Der S.H.M.C. ASV veranstaltet heuer am 18. Jänner im Skigebiet Reinswald ein Snowspeedhillclimbing. Das Veranstalterteam erklärt die Idee und den Ablauf des Rennens...

 

0109 hilli3

 

"Die 13 Mitglieder (20 -26 Jahre) verbindet eine gemeinsame Leidenschaft. Die Leidenschaft für heulende Motoren von Motocrossmaschinen. Aus diesem Grund gründeten wir im Jahr 2011 den Verein S.H.M.C., der seit diesem Jahr ein anerkannter Amateursportverein ist. Schon im Vereinsstatut wird ersichtlich, dass wir den Verein gegründet haben, um den Motocrosssport in Südtirol und auch im Ausland bekannter zu machen. Dies ist durch spektakuläre und für jeden zugängliche Events möglich.

Da fast alle Mitglieder in Reinswald leben und mit dem Skigebiet aufgewachsen sind, fasste man schon im Jahre 2014 die Idee, ein "Speedhillclimbing auf dem Schnee" zu veranstalten.

Die Strecke und Herausforderungen:

Der Start der Strecke ist auf einer Startrampe, auf der 4 - 5 Fahrer nebeneinander starten. Wie bei einem normalen Motocrossstart wird von 15 Sekunden heruntergezählt, bei 5 Sekunden werden die Motoren auf dem Begrenzer gehalten und bei 0 Sekunden wird der Hebel zum Fallen der Startgitter getätigt. Durch den Start auf einer Rampe wird gewährleistet, dass die Fahrer genug Schwung haben, um den Hang der Skipiste hochzufahren. Da der Hang einige Bodenwellen aufweist, müssen die Fahrer auch diese Hürde bewältigen.

Neu ist in diesem Jahr, dass die Strecke durch einen kleinen Sprung ergänzt wird - dadurch sind die besten Fahrer sogar für wenige Sekunden in der Luft, was für die Zuschauer sicher ein Highlight ist. Dazu ist noch zu sagen, dass die Fahrer zumeist nicht an das Fahren auf derartigem Untergrund gewöhnt sind und der Schnee sehr rutschig sein kann. Zudem macht das Motorrad auf einer solchen Strecke nicht immer das, was der Fahrer will.

 

0109 hillilogo

 

Die Vorbereitung:

Um als Fahrer gut auf das Rennen vorbereitet zu sein, ist es wichtig, im Fahren geübt zu sein und schon auf verschiedenen Böden sowie in unterschiedlichem Gelände gefahren zu sein. Da die Skipiste normalerweise für Motocrossfahrer gesperrt ist, kann man sich nämlich niemals optimal auf die Bedingungen beim SnowSpeedHillclimbing vorbereiten.

Bei der Vorbereitung ist auch noch zu sagen, dass sicher viele der Teilnehmer die Monate vor dem Event wenig gefahren sind, da Motocrosspisten schon seit Längerem geschlossen sind - wie auch die einzige in Südtirol.

Die Fahrer:

Bei den Fahrern handelt sich vor allem um Hobbyfahrer, aber auch lokale Größen des Motorsports sind mit dabei. Auch Fahrer im fortgeschrittenen Alter werden am Event teilnehmen - einige von ihnen werden sogar unter den Top-platzierten zu finden sein, da die Erfahrung und die Stunden auf dem Motorrad bestimmt wichtig sind.

Motorräder:

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um handelsübliche Motorräder. Lediglich bei der Art der Reifen haben die Fahrer so gut wie freie Wahl (Schaufelräder sind nicht erlaubt).

Special Event - Snow Cheese Rolling:

Hierbei handelt es sich um eine "Sportart" aus England (im Internet gibt es genügend Videos darüber). Einfach gesagt ist es, einige Zig wagemutige Leute springen einen Steilhang runter und Ziel ist es den Käse welcher vor ihnen runter kreist zu fangen. Gewonnen hat derjenige der im Zielbereich den Käse als erster in der Hand hat.

Meines Wissens gibt es dieses Event zur Zeit einzig und allein in England und noch nirgends auf einer Skipiste.

Imagevideo: https://www.youtube.com/watch?v=FyoldFUWJeQ&t=5s

Internetseite: http://www.shmc-asv.com/

Location: https://goo.gl/maps/vfpb7JeeqFZJLeCr8

0109 hilli1

Quellen: Team Shmc