Back to Top

Anmeldung Up Hill Snow Race Rohr im Gebirge!

Veröffentlicht: Sonntag, 28. Dezember 2014

1228 hill1

Die Anmeldung für die 3. Auflage des "Up Hill Snow Race" Rohr im Gebirge ist online!
Am 07.März 2015 geht das Rennen über die Bühne! Startnummernausgabe ist ab 09.00 Uhr im Gasthaus Furtner möglich. Das erste Rennen wird dann um 11.00 Uhr gestartet.

Veranstalterinfo: Da es einige Anfragen unserer jungen Fahrer gab, haben wir uns dazu entschlossen ein Kinderrennen (bis 85ccm bei verkürzter Strecke) zusätzlich anzubieten. Wenn sich genügend mutige Damen und/oder Quadfahrer(innen) finden, werden wir natürlich auch eigene Läufe anbieten.

Start Kinder: 11.00 Uhr, Start Erwachse: anschließend

Achtung: Limitiertes Starterfeld (Fixplatz nur nach Anmeldung und eingegangen Startgeld von Euro 30.-)

1228 hill2

Befahren wird die ca. 600 Meter lange Schipiste mit Richtungstoren den Berg hinauf.
Gewertet wird im K.O. System (4-6 Starter - 2 steigen auf - andere kommen in den Hoffnungslauf). Spikes Reifen sind nicht erlaubt.

Für weitere Auskünfte stehen wir gerne unter der Tel. Nr. 0699/12335029 zur Verfügung.

Web: www.mountain-enduro.com
Fotos: Thomas Radax

Save the Date! Red Bull Sea to Sky, 02.-04.10.2015

Veröffentlicht: Freitag, 26. Dezember 2014

1226 sts1

Der Termin für das Red Bull Sea to Sky 2015 steht. Vom 02. bis 04. Oktober 2015 werden internationale Top-Enduristen wie Jonny Walker, Graham Jarvis and Andreas "Letti" Lettenbichler in Kemer/Türkei um ein Gesamtpreisgeld von insgesamt Euro 20.000 kämpfen.

Bei der mittlerweile 6.Ausgabe des Rennens werden im nächsten Jahr mehr als 300 Starter erwartet. Die Einschreibung für das Rennen startet am 10.Jänner 2015.

Neue Strecken für das Rennen:

Xventure Mastermind Martin Freinademetz, sein Streckenchef Klaus Sørensen und der Kemer Enduro-Club haben mit der Vorbereitung der neuen Strecken gleich nach der 2014er Ausgabe begonnen. Vor allem die Hauptveranstaltung, das Olympos Mountain Race am 4. Oktober 2015 soll neue Maßstäbe im Extreme Enduro setzen. Die Strecke wird die Fahrer ernsthaft fordern um die Ziellinie auf dem Gipfel des Tahtali bei 2,365m zu erreichen.

Infos:

www.redbullseatosky.com
www.facebook.com/RedBullSeatoSky
www.twitter.com/redbullseatosky

Video "GoPro Behind the Scenes Diary" of Red Bull Sea to Sky 2014
www.redbull.com/en/motorsports/offroad/stories/1331681213007/red-bull-sea-to-sky-2014-sunday-report-video

Red Bull Sea to Sky is race #5 in the Kings of Extreme Enduro Riders Ranking:
www.kingsofextremeenduro.com

Neue Enduro-Rennserie in Österreich!

Veröffentlicht: Montag, 22. Dezember 2014

Ankündigung Österreichischer Endurocup! Viel wurde schon gemunkelt, jetzt ist die Katze aus dem Sack, Österreich bekommt eine neue Enduro Rennserie! Und unter neuer Rennserie ist nicht etwa ein weiteres Langstreckenrennformat gemeint, sondern eine gesamte Rennserie nach dem klassischen, internationalen Enduro-Modus wie in der EM, WM oder den Sixdays.

1222 ec1

Viele mögen sich fragen, ist das in Österreich überhaupt noch möglich? Ja, wenn sich die größten Rennveranstalter zusammen tun kann etwas Neues entstehen. Die beiden Lunzer Urgesteine aller heimischer Rennveranstaltern Gerhard "Haki" Lechner (Sommer- u. Winterenduro Lunz) und Karl Pechhacker (Enduro Weekend Pramlehen) ziehen mit Thomas Pirolt (Guttaring) an einem Strang und machen gemeinsame Sache. Mit dabei auch eine neue sensationelle Rennlocation in Mitten von Österreich (Lackenhof) auf
über 260ha. Ein weiterer bekannter Rennveranstalter in der Steiermark steht ebenfalls schon in den Startlöchern.

Die Termine sind schon fix und auch die Klassen richten sich ebenfalls nach dem internationalen Standard. Bei österreichischen Endurocup steht der Urgedanke des Endurofahrens im Focus, ganz nach dem Motto "back on the roots". Auf den Etappen steht der Spaß am gemeinsamen Fahren im Vordergrund und die Ellbogen können wieder eingefahren werden.

1222 ec2

Auf der Sonderprüfung geht es in erster Linie gegen die Uhr. Es wird bei allen Rennen eine Gesamtzeit geben, in der eine bestimmte Anzahl von Runden zu fahren sind. Der Schwierigkeitsgrad kann unabhängig von Klassen frei gewählt werden. Parallel dazu zählt die Zeit der Sonderprüfung für das Ergebnis. Zeitgutschriften können bei anspruchsvollen Streckenabschnitten gesammelt werden.

Viel entspannte Zeit am Motorrad in einmaliger Naturkulisse zu einem fairen Preis stehen im Vordergrund. Eben zurück zu den Wurzeln!

Die Homepage www.endurocup.at  ist zwar schon online, die Veranstalter bitten aber noch um ein paar Tage Geduld bis alles aktualisiert ist.
Wir von Enduro-Austria finden: Ein schönes Weihnachtsgeschenk!

Presseinfo: Gerhard Lechner, Fotobasis: Enduro Pramlehen, Robert Zettel

5/18 Juniorendurocup - Alle Termine 2015:

Veröffentlicht: Montag, 22. Dezember 2014

Die Detailinformationen zu den einzelnen Terminen des Juniorendurocups 2015 sind jetzt online! Eine Vorschau zum Cup wurde bereits auf Enduro-Austria veröffentlicht: "Der 5/18 Juniorendurocup feierte am 15. November mit einer ebenfalls tollen Meisterschaftsfeier den Abschluss der Rennsaison 2014. Alle Teilnehmer wurden mit Medaillen und Sachpreisen für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet..."

1206 5182015

Pressemitteilung: Die neuen Termine und Trainings für die Saison 2015 vom 5/18 Juniorendurocup sind fertig geplant.

04.April 2015 Ostertraining
Am 04.April haben wir ein großes Vorbereitungstraining für alle Klassen des 5/18 Juniorendurocups geplant. Es wird in der Granitarena von Kammerer Rudi stattfinden wo wir alle Möglichkeiten für das Training haben und wir den 5/18 Racern einen ganzen Tag Gruppentraining anbieten können. So werden wir auch nicht nur Enduro sondern auch MX und Trail sowie Prologtraining machen. Als Trainer werden sein: Unser Cheftrainer Erich Brandauer, MX Training übernimmt der Italienische Staatsmeister und Reitwagen Testfahrer Herbert Lindtner, Enduro Trainer Edi Ederer, Rudi Rameis, Gerhard Baier, Veronika Dallhammer und Didi Hackl.
Für das Wohlergehen sorgt sich das Team EC-Granitbeisser und der Spaß, Freundschaft und Gemeinschaft am Endurosport soll auch da wieder im Vordergrund stehen.

09.-10. Mai 2015 Rennen Grafenbach
Neu bei unserer Nachwuchsarbeit haben wir das Team um Viktor Schlaf den MSC Schwarzatal mit der Strecke Grafenbach. Uns freut es sehr dort sein zu dürfen da die Strecke alles bietet was das Enduro Herz begehrt. Steinige Auf und Abfahrten, Waldpassagen, MX und Wiesenabschnitte. Nebenbei sieht man einen großen Teil der Strecke ein und ist somit auch sehr Zuseher freundlich. Freuen uns schon auf diesen Meisterschaftsstart mit dem Team Schwarzatal in Grafenbach.

Link zum Cup: http://www.juniorendurocup.at/

13.-14. Juni 2015 Meisterschaftsrennen 2, Ort wird noch bekannt gegeben
Das zweite Rennen wird der OC-Ernsthofen mit der neuen Obfrau Veronika Dallhammer ausrichten. Dieser Verein ist Veranstalter des Enduro Koglerhof das mittlerweile zu einen der schönsten Rennen gehört und war auch schon mehrmals Veranstalter unserer Nachwuchsarbeit. Den Veranstaltungsort werden wir noch bekannt geben. Aber wir können uns sicher wieder auf eine tolle Veranstaltung freuen.

16. August 2015 Juniorendurocup Kaolinwerk
Das Team rund um Spitzer Bernhard freut sich schon auf uns. Es war sicherlich eines der schönsten Rennen und wird bei den 5/18 Kids und Papas sicherlich in Erinnerung bleiben. Das Gänsehautfeeling beim applaudierenden Publikum bei der Einfahrt zur Startaufstellung kann man nicht vergessen. Die vielen Leute, das Team rund um Spitzer Bernhard haben uns mit einer so großen Freude aufgenommen und tragen somit einen wichtigen Teil für den Österreichischen Nachwuchs im Enduro Sport teil so können die 5/18 Junior Racer und Papas/Mamas sich wieder auf ein tolles Event freuen.

19.-20. September 2015 Das große Finale Juniorbeisser Schrems
Das große Finale wird heuer in der Granitarena vom Team rund um Kammerer Rudi ausgetragen. In dieser Arena ist für die Kids und Papas alles was das Enduro Herz begehrt dabei. Die Strecke ist auch sehr bekannt unter den großen Enduro Stars. Es werden auch Österreichische Staatsmeisterschaften dort gefahren. Das Team Granitbeisser ist vom Anfang an für die Nachwuchsarbeit mit Herzen dabei und so können wir uns auf ein sicherlich schönes Finale freuen.

Erzbergtraining 2015
Es wird auch wieder ein Erzbergtraining geben. Datum wird erst bekannt gegeben und wir können uns wieder auf ein schönes Training freuen wo wir wieder in allen Klassen den King oft he Hill suchen werden.

MX Training 2015
Ebenso haben wir vor einmal auf einer Motocross Strecke zu trainieren. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Um auch das schnellere fahren zu lernen ist es auch wichtig Motocross zu trainieren um Anleger und auch kleine Sprünge zu üben. In der darauf folgenden Saison werden wir dann ein Trail Training machen um unseren Enduro Sport zu perfektionieren.

14.November 2015 Meisterschaftsfeier
Die Meisterschaftsfeier findet am 14. November 2015 statt – Ort wird noch bekannt gegeben.

Möchte mich noch bei ALLEN Unterstützern, Sponsoren, Medien, Vereinen und Gönnern bedanken für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung des 5/18 Nachwuchsprojektes im Enduro Sport Österreich.

Großer Dank an: KTM, Husqvarna, Tom Katzensteiner, Den Reitwagen, Enduro Austria, Fa. Haslacher, Ratko Zetko, Darko Tomasevice, Glen Helen, Günter Tod, Motorradreporter, Offroadforum, Supercross.at, Fa. Eckl, Fa. Rudi Rameis, EC-Ernsthofen, EC Granitbeisser, Enduro Gemeinschaft Waldviertel, Team Kaolinwerk, Fa. Vieghofer, Erich Brandauer, Gerhard Baier, Veronika Dallhammer, Herbert Lindtner, Edi Ederer, dem Erzbergteam und allen die für den Nachwuchs ihren Beitrag zur Förderung des Enduro Sportes dabei waren.
Besonderen Dank für die Eltern ohne deren Einsatz es für die Kids unmöglich wäre diesen wunderschönen Sport ausüben zu können.

Pressemitteilung: Thomas Katzensteiner

 

Africa Eco Race: Robert Theuretzbacher greift wieder an!

Veröffentlicht: Montag, 22. Dezember 2014

1222 theu1

Im letzten Jahr sind beim Africa Eco Race von Paris nach Dakar mehrere Österreicher und auch eine Österreicherin mitgefahren. Dabei hat der österreichische Rally-Pilot, Robert Theuretzbacher, eine der besten Leistungen abgeliefert. Der Enduroprofi aus Lunz/See fährt was das Zeug hält und gewinnt sogar ganze 5 Etappen !! Bei weiteren 2 Etappen fährt er unter die Top 6. Leider hatte Robert auf der 4.Etappe einen Motorschaden.

Robert Theuretzbacher: " Dieses Jahr darf ich mit Startnummer 102 an den Start gehen. Ich möchte gerne am Ergebnis des letzten Jahres anschließen und noch einen draufgeben." Kampfansage also von Robert, der euch in Kürze auf www.robert-theuretzbacher.at und auch auf Facebook über das Rennen auf den Laufenden halten möchte. Die Homepage wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

Offizielle Seite der Rally: http://www.africarace.com/en/

1222 theu2

Teaser 2015:

A motley bike category:

With about 30 bikes at the start, 13 different nationalities and 2 women in the race, the bike category should be more than interesting. Pal Anders ULLEVASETER from Norway, has taken part to many offroad rallies all around the world for the past 20 years and could use his experience to win his first BIG victory of his career. The viking will therefore need to fight hard with Austria's Robert THEURETZBACHER, which is breathtakingly fast and which was discovered on the 2014 AFRICA ECO RACE®. He was heading for a podium finish on his first racing experience but unfortunately a mechanical issue took all chances away. Also, the AFRICA ECO RACE® is a race where experience is one of the most important points and Nobert DUBOIS, who is a regular participant will be accompanied by his mates from Team « Motards du Désert » Christophe CONREAU, Gilles VANDERWEYEN, Pascal BOUCHET and Bernard MONTAZ. Nobert will be taking the start with big ambitions, in other words victory.

Quellen: Theuretzbacher, Africa Eco Race

Enduro-Transport - Was ist zu beachten?

Veröffentlicht: Montag, 22. Dezember 2014

Viele Enduro Besitzer unternehmen gerne Reisen in unwegsames Gelände und die Grenzen ihrer Maschine richtig austesten zu können und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Oft ist dann ein Transport der Enduro unumgänglich. Doch welches ist die sicherste und beste Art, das Motorrad zu transportieren?

1222 car1

In der Regel sollte die Enduro per Anhänger oder in einem Transporter reisen. Doch was ist zu beachten, damit die Maschine auch gut am Zielort ankommt und man während oder nach der Fahrt keine bösen Überraschungen erlebt?

Verladen der Enduro:
Der Anhänger oder die Verladefläche sollte über ein Mindestmaß von 1,50 Breite verfügen, um das Abspannen so bequem wie möglich zu machen. Das sachgemäße Verladen der Enduro erfolgt in der Regel über eine geeignete Rampe, wie bei www.teileshop24.at  erhältlich.

Diese Auffahrrampe sollte aus solidem Aluminium bestehen, damit sie dem Gewicht der Maschine standhält. Auffahrrampen oder Schienen sind in verschiedenen Breiten und Längen erhältlich. Zudem gibt es auch praktische klappbare Varianten. Das Einladen mittels einer Rampe kann auf verschiedene Arten erfolgen. Geübte Fahrer sitzen auf der Maschine und fahren auf die Rampe. Andere lassen die Enduro einfach mit Schwung auf den Anhänger rollen. Wieder andere lassen den Motor an und laufen nebenher. Ein wenig Fingerspitzengefühl ist hier jedoch gefragt. Schnell könnte die Maschine sonst umkippen und von der Rampe fallen oder bei zuviel Gas vorne an den Anhänger auffahren. Bei Versandhändlern können weniger geübte Enduro Besitzer auch professionelle Motorrad-Lifter kaufen, die das Verladen erleichtern.

Fixieren und Transport:
Wichtig als Nächstes die fachgerechte Sicherung und Fixierung der Maschine. Für einen sicheren Halt der Enduro muss während der gesamten Transportzeit gesorgt sein. Zum einen um ein Umfallen zu verhindern, zum Anderen um nicht Gefahr zu laufen, die Maschine zu verlieren. Hier sorgen professionelle Teile für das Fahrzeug für ausreichenden Schutz und optimale Sicherheit Ihrer Maschine. Ein Motorradständer ist hier unverzichtbar.

Zusätzlich sorgen Haltesysteme für die Fixierung der Maschine. Zurrschienen und Haltegurte sollten so angebracht werden, dass keine Scheuerpunkte entstehen, die dem Lack schädigen können. Ein spezieller Lenkerbefestigungs-Gurt verhindert das Ausschwenken des Lenkers. Beim eigentlichen Transport ist auf eine umsichtige Fahrweise zu achten. Lassen Sie sich zudem über die Risiken des Enduro-Transports auch bei Ihrem Fachhändler oder in einer Werkstatt beraten und befolgen Sie die Tipps und Hinweise des geschulten Personals. Mit dem richtigen Transportmittel und dem geeignetem Zubehör steht der Reise Ihrer Enduro nicht mehr im Wege.

Werbeeinschaltung von autoteiledirekt.at
Bildquelle: autoteiledirekt.de (Flickr.com/Suzuki Automotive)

Enduro-Austria wünscht frohe Festtage!

Veröffentlicht: Sonntag, 21. Dezember 2014

Liebe Endurosportler, Veranstalter, Werbepartner, Sponsoren, Medienpartner und Freunde des Endurosports. Lassen wir für ein paar Tage den Offroadsport in den Hintergrund rücken um Energie für das nächste Rennjahr zu sammeln!

Enduro-Austria und das Enduro-Austria-Racing-Team (E.A.R.T.) wünschen frohe Weihnachten und alles Gute für 2015!

1222 Weihnachtskarte480

Link: Enduro-Austria-Rennkalender 2015

 

Seite 1 von 79

Die letzten 5 Beiträge auf Enduro-Austria: