Back to Top

Anfänger bis Profi: Offroad-Arena Axams/Innsbruck!

Veröffentlicht: Montag, 27. Mai 2019

Offroad Arena Axams Innsbruck

 

Die Offroad-Arena Axams hat mit einem neuen Steilhang und einer neuen Anfängerstrecke zwei interessante Streckenteile für Fortgeschrittene aber auch Einsteiger bzw. den Offroad-Nachwuchs geschaffen.

Team Arena-X: "Endlich geht’s wieder los: Saisoneröffnung in der Offroad Arena: Du kannst es kaum mehr erwarten endlich wieder mit dem Motocross durch den Matsch zu rasen? Du möchtest endlich wieder mit dem Bagger unseren Bagger-Park umgraben oder mit dem Ziesel um die Kurve driften?

Keine Panik: Wir haben unsere Motocross-Bikes, Ziesel und unseren Bagger, auch bekannt als „gelber Riese“, erfolgreich aus dem Winterschlaf geholt und sind ab sofort wieder für dich da. Wir haben immer von Mittwoch bis Sonntag und auch an Feiertagen für dich geöffnet!

Besonders stolz sind wir auf unseren neuen Steilhang auf dem Vielfahrer aber auch (leicht fortgeschrittene) Anfänger trainieren können. Der Steilhang ist einige Meter lang und für Anfänger durchaus anspruchsvoll. Hier kannst du deine Steilhang-Technik so lange trainieren, bis selbst die steilsten Hänge kein Problem mehr sind.

Auch für blutige Motocross-Anfänger haben wir Neues zu bieten! Die alte Kinderstrecke wurde nämlich zu einer neuen Anfängerstrecke zum Erlernen der Grundlagen umgebaut. Auf dieser Strecke kannst du jetzt deine Fähigkeiten im Kurvenfahren und im Fahren im Sitzen bzw. Stehen perfektionieren."

Außerdem bietet die Offroad-Arena eine Menge Neuheiten und auch Trainings vom Anfänger bis zum Profi!

Alle Informationen auf: https://www.arena-x.at/

 

0527 arena2

Quellen: Offroad-Arena

Österreicher Christian Scheurer gewinnt Croatia Rally 2019!

Veröffentlicht: Sonntag, 26. Mai 2019

0525 croatiarally2

 

Croatia Rally vom 18. bis 25 Mai 2019 in Primosten/Kroatien: Christian Scheurer hat die 7. Auflage der Croatia Rally gewonnen. Der junge Österreicher auf Yamaha hatte sich bereits letztes Jahr bekannt gemacht und heuer von von Anfang an voll attackiert.

Insgesamt sind in der Experts Klasse gleich 3 Österreicher unter die Top Drei gefahren! Den 3.Rang holte sich nämlich der KTM-Pilot, Claus Wittmann hinter dem zweitplatzierten Michael Gehri aus der Schweiz, ebenfalls auf KTM. Auf dem 5.Platz dann mit Jürgen Wind (KTM) noch ein Österreicher.

Link zur Croatia Rally: https://www.trxraid.com

Link: Alle Ergebnisse

 

0525 rallyaction

Rallyaction

 

Die besten 5 Fahrer der beiden Klassen:

 

Ranking CROATIA RALLY 2019 EXPERT:

1. #54 Scheurer Christian, 05:01:03, Austria - Yamaha - CLASS A

2. #44 Gehri Michael, 05:07:53, Switzerland - KTM - CLASS A

3. #4 Wittmann Claus, 05:13:39, Austria - KTM - CLASS A

4. #1 Gallina Cesare, 05:21:30, Switzerland - KTM - CLASS A

5. #3 Wind Juergen, 05:30:53, Austria - KTM - CLASS B

Beste Dame: 22. Borsi Serena, 06:38:42, Switzerland - Husqvarna - CLASS A

 

Ranking CROATIA RALLY 2019 AMATEUR:

1. #62 Haug Thomas, 02:20:03, Germany - Husqvarna - CLASS A

2. #15 Kramer Stephan, 02:25:22, Germany - KTM - CLASS A

3. #20 Kretschmer Hagen, 02:30:05, Germany - KTM - CLASS B

4. #21 Peters Holger, 02:37:51, Germany - Yamaha - CLASS A

5. #69 Hansky Andreas, 02:40:25, Germany - Suzuki - CLASS A

Beste Dame: 12. Scheibe Nora-Katharina, 03:49:28, Germany - Husqvarna - CLASS B

 

0525 croatiarally3

Experts

 0525 croatiarally1

Amateur

0525 croatiarally4

Damen

 

Quelle: Elisabetta Caracciolo, Fotocredits: Alessio Corradini - Rally Cool Photography

 

KTM EXC Modelle 2020 im Enduro-Austria Test:

Veröffentlicht: Samstag, 25. Mai 2019

0525 ktm1

 

KTM EXC 2020: Als langjähriger Marktführer im Offroad-Segment eröffnet KTM den Kampf um die Krone für die kommende Saison. Nach radikalen Änderungen und innovativen Lösungen in den vergangenen Jahren hat man für die neuen Modelle nur mit geringfügigen Abänderungen gerechnet. Das mag nach außen hin vielleicht auch so wirken - aber der "Teufel" (oder hier das Gute :-) steckt ja bekanntermaßen im Detail. Die Entwicklungsabteilungen in Mattighofen waren bemüht bewährte Konzepte zu optimieren, was ihnen auch merklich gelungen ist.

Die komplette Modellreihe, 2-Takt und 4-Takt, wird nun mit einem überarbeiteten Rahmen ausgeliefert. Eingriffe in die tragende Struktur ermöglichen so eine um ca. 15% erhöhte laterale, vertikale und Torsionssteifigkeit. In Verbindung mit einem neuen Fahrwerkssetup konnten so die Nickbewegungen bei starkem Anbremsen und abrupten Tempowechseln stark reduziert werden.

Weiters wurden an allen Motorrädern der Kühlkreislauf hinsichtlich Druckabfall und Durchfluss optimiert um die Antriebseinheit noch effizienter arbeiten zu lassen. Die Kühler wurden für die neueste Generation um 12mm nach unten versetzt, was sich in einer deutlich schlankeren Linie bemerkbar macht. 

Hochwertige NEKEN-Lenker, Brembo-Bremsen, No-Dirt-Fußrasten und CNC-gefräste Naben mit Giant-Felgen serienmäßig runden das Gesamtpaket KTM EXC 2020 ab.

 

Rahmen EXC-F 2020

Rahmen Modell EXC-F 2020

 

Die Zweitakt-Modelle im Überblick:

Komplett neu entwickelt wurde die KTM EXC 150 TPI. Sie profitiert ganz klar von den vorangegangenen Entwicklungsschritten an den größeren Zweitaktern. Sie glänzt mit absolut überzeugender Laufruhe und einem wirklich akzeptablen Drehmoment, was bei einer solch kleinen Kubatur nicht üblich ist. Als einziges Modell wird sie noch standartmäßig mit Kickstarter ausgeliefert. Die 125er gibt es damit nicht mehr...

 

0521 ktm150exctpi

0525 KTM150EXCTPIMotor links

Bilder: Die neue KTM EXC 150 TPI

 

Bei den Klassikern - KTM 250 Tpi und KTM 300 Tpi - wurde ebenfalls an der Zuverlässigkeit und Fahrbarkeit gearbeitet. So wurde an diesen Modellen ein Umgebungsdrucksensor implementiert, welche nun in Echtzeit Daten an die ECU liefert und so ständig die Gemischregulierung im optimalen Bereich hält.

Der Drosselklappenkörper wurde jetzt auch um eine Luftgemischschraube erweitert, die es den Feintuningfreaks ermöglicht, das Maximum bezüglich Ansprechverhalten und Laufkultur aus dem Aggregat zu holen. Der Kickstarter entfällt ab sofort bei beiden Modellen, kann aber nachgerüstet werden.

 

0521 ktm300tpi

KTM 300 EXC TPI 2020

 

Auch die Abgasanlage blieb nicht unverändert. Sie wurde an den neuralgischen Stellen mit Rippen versehen, um sie stabiler zu machen. Ein netter Nebeneffekt dabei ist auch die hörbar erhöhte akustische Steifigkeit, die das zweitakt-typische Scheppern nahezu verschwinden lässt. Für mehr Druck am Vorderrad wurde der Motor um 1 Grad nach vorne geneigt.

An der EXC 250 Tpi wird nun ein neuer Zylinderkopf mit höherer Verdichtung verbaut, was ein spürbares Plus an Drehmoment aus dem Drehzahlkeller zur Folge hat.

 

Die Viertaktmodelle im Überblick:

An allen Viertaktern wird ab sofort bewusst komplett auf einen Kickstarter verzichtet, da es bei leerer Batterie ohnehin schwer möglich ist, einen modernen Einspritzer mittels Beinkraft zum Leben zu erwecken. Auch ein Nachrüsten ist nicht mehr möglich, da auf den Anguss am Rumpfmotor verzichtet wurde.

 

0521 ktm450excf

KTM 450 EXC-F 2020

 

Durch ebendiesen Wegfall wurde auch die Abgasanlage komplett neu überdacht und fällt im Modelljahr 2020 dreiteilig aus. Bei der EXC 250F konnte so das Gewicht des Motors auf 27,9 kg gedrückt werden und macht dieses Motorrad zu einer echten Waffe in der Klasse E1.

 

0525 ktm exc f 2020 exhaust

Dreiteiliger Auspuff bei der KTM EXC-F 2020

 

Auch der Drosselklappenkörper wurde neu positioniert und das Gasseil reibungsarm neu verlegt. Beim Verkaufsschlager EXC 350F wurde der Zylinderkopf neu konstruiert und kann für die kommende Saison mit höherer Kompression und überarbeiteten Wassermantel aufwarten. Auch bei den großvolumigen Viertaktern wurde der Zylinderkopf überarbeitet. Die neueste Version ist jetzt kompakter ausgeführt, was der Zentralisierung der Massen zugutekommt und in einem spürbar agileren Handling resultiert.

 

Die Sondermodelle:

Auch für 2020 gibt es wieder eine SixDays Edition.
Sie wartet neben dem Dekor in den Landesfarben des Austragungslandes mit vielen nützlichen Extras wie Motorschutz, Lüfter, gefräster Gabelbrücke, Mappingschalter und Schnellversteller der Federvorspannung an der Gabel auf.

 

0521 ktm350excfsixdays

KTM 350 EXC-F Sixdays

 

Zum 25 jährigen Jubiläum des Erzberg Rodeos wirft KTM eine EXC 300 Tpi Erzbergrodeo auf den Markt. Sie wird mit vielen Teilen wie Lüfter, Kühlerschützer, Motorschutz, geschlossenen Handguards, Bremsscheibenschutz vorne und hinten und den obligatorischen supersoft Reifen bereits „ready to race“ für die härtesten Renne der Welt ausgeliefert.

 

0521 ktm300exctpierzberg

KTM 300 EXC TPI Special Edition Erzbergrodeo - Nur 500 Stück limitierte Auflage 

 

Die Fahreindrücke:

KTM EXC 150 Tpi

Wieselflink und agil lässt sich das kleinste Motorrad in der Palette bewegen. Mit dem breiten nutzbaren Drehzahlband und dem Handling eines Mountainbikes stellt sie eine absolute top Anfänger- bzw. Jugendenduro dar, die einem zu keinem Zeitpunkt überfordert.

KTM EXC 250/300TP

Die 300er ist seit eh und je das Arbeitsgerät der Wahl für Hardenduristen und Freunde der leistungsstarken Zweitaker. Massive Leistung in allen Lagen und federleichtes Handling machen sie absolut zurecht zum Liebling vieler Fahrer – daran hat sich auch bei der letzten Version nichts geändert.
Jedoch stellt die 250er mit dem spürbaren Plus in Sachen Drehmoment für das Jahr 2020 eine kraftschonende Option dar. Sie lässt sich ähnlich bewegen, trachtet aber mit zunehmender Müdigkeit des Fahrers nicht ganz so offensichtlich nach dessen Leben;-).

 

0525 ktm5

 

KTM EXC 250-F

Für Fahrer die nicht gerade in der Klasse Schwergewicht Boxen müssten, ist die kleinste Viertakter sicherlich ein echter Allrounder! Leicht, wendig, beherrschbar und ausreichend stark bildet sie eine top Plattform für ein breites Einsatzspektrum. Sie scheut weder schnelle Sonderprüfungen noch schweres Hardenduro.

KTM EXC 350-F

Sie ist zusammen mit der 250-F sicherlich das vielseitigste Motorrad. Das Handling ähnelt der kleineren Schwester stark – jedoch nur mit etwas mehr Druck über das gesamte Drehzahlband.

KTM EXC 450-F

Sie ist, meiner subjektiven Meinung nach, die Geheimwaffe in der Klasse E2. Kraft in allen Lebenslagen (die aber auch beherrscht werden will) und trotzdem noch akzeptable Agilität.

KTM EXC 500-F

Der Dampfhammer! Genau das richtige für das Australische Outback oder die Ausleger der Sahara. In engen Bachbetten und steilen Singletrails fühlt man sich aber eher ein wenig schwer. Der Liebhaber der unteren Drehzahlen wir aber auch hier wieder seine Freude haben...

 

0525 ktm2

 

Fazit:

KTM hat mit der letzten Generation an Enduros wieder gezeigt, dass in der Entwicklung solcher Motorräder immer noch kein Stillstand herrscht. Die Latte für alle anderen Hersteller liegt auf alle Fälle wieder ein Stück höher!

Natürlich hat KTM auch wieder eine große Auswahl an hochwertigen KTM PowerParts entwickelt, mit denen das Beste aus den Bikes herausgeholt werden kann. Abgerundet wird das 2020er Paket mit dem ebenfalls erhältlichen PowerWear Programm.

Die neuen Bikes werden ab Juni bei den Händlern stehen. Nähere Infos findest du unter www.ktm.com 

 

Details:

Link: Komplette Übersicht der technischen Daten KTM Modelle 2020 

Link: Alle Modelle und Informationen auf: https://www.ktm.com/at/enduro/ 

Link: KTM EXC Modelle 2020: First Look Media Launch!

 

0525 ktm exc airfilter box 2020

Luftfilterkasten KTM EXC 2020

 

0525 ktm exc airfilter box 2020

Rahmen KTM EXC-F 2020

 

0525 ktm exc airfilter box 2020

Lenker KTM EXC 2020

 

Video: Der KTM EXC 150 TPI Motor in der 360 Grad Ansicht:

 

Bericht: Enduro-Austria / Thomas Boder

Fotos: Special Thanks to KTM and Sebas Romero for great pictures!  https://sebasromero.com/ 

 

3 Stundenenduro + Superenduro Stockerau 2019:

Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Mai 2019

0523 kreuz1

 

Am 28.09.2019 findet in Stockerau/Senninger Lager neben dem Sportflugplatz das 3. Superenduro – HSV Burg Kreuzenstein statt. 2 Wochen später am 12.Oktober 2019 dann gleich der nächste Event: Das alljährliche 3 Stundenenduro-Stockerau.

Superenduro Stockerau:

28.09.2019: Auf einem ca. 400m langem Rundkurs werden verschiedene künstliche Holz- und/oder Steinund/oder Reifen- und/oder Erdhindernissen, ähnlich den Hindernissen aus der Maxxis Superenduro-World Championship zu befahren sein. Es werden Vorläufe zu 2 Runden, Halbfinale zu 3 Runden, 1 Hoffnungslauf zu 3 Runden und Finale zu 4 Runden gefahren. Entsprechend der Starteranzahl behält sich der Veranstalter die Einteilung der Starter in Leistungsgruppen vor.

 

3-Stundenenduro Stockerau:

Am 12.10.2019 findet in Stockerau/Senninger Lager neben dem Sportflugplatz das alljährliche 3 Stundenenduro-Stockerau statt. Auf einem ca. 15 min. langem Rundkurs wird ein 3 stündiges Endurorennen veranstaltet. Die Teilnahme kann in Teams zu 2 Personen oder alleine bestritten werden. Die Strecke kann auch mit geringer Geländeerfahrung gemeistert werden, da bei schwierigen Streckenabschnitten sogenannte „Chickenlines“ ausgesteckt werden.

 

Die genauen Infos zu den Rennen findest du auf: https://www.mx-enduro-stockerau.at/ausschreibungen/

 

0523 kreuz2

Quellen: HSV Burg Kreuzenstein

 

10 Prozent Rabatt auf Enduroengineering bei MXG PARTS!

Veröffentlicht: Dienstag, 21. Mai 2019

0522 mxg1

 

Anzeige: Bei mxg-parts gibt es ab sofort -10% auf alle Teile von Enduroengineering. Und zwar einen ganzen Monat lang! Und so funktioniert es: Gehe in den Onlineshop   und such dir deine Teile die du benötigst. Beim Bestellvorgang gibt es ein eigenes Gutscheinfeld in dem du einfach die Zahl 10 einfügst.

Enduro-Engineering begann bereits in den späten 80er Jahren mit dem Bau von high-performance Offroad-Rennprodukten welche die Bedürfnisse der damals lokalen, amerikanischen Rennfahrer erfüllen sollten.

Heute ist das Unternehmen gewachsen, verfolgt aber immer noch die selbe Philosophie um sicherzustellen, dass deren Produkte den hohen Anforderungen der Top-Level-Rennfahrer auf der ganzen Welt und auch den durchschnittlichen Fahrern gleichermaßen entsprechen.

Die durchdachten Teile für Enduro-Motorräder wie Kühlerschützer, Kupplungsnehmerschutz, Bremsscheibenschutz und vieles mehr gibt es jetzt im Angebot bei MXG-Parts.

Das ganze Programm des Herstellers findest du auf http://www.enduroeng.com 

Hol dir deine professionellen Enduroteile bei www.mxg-parts.com 

 

0522 mxg2

Quellen: MXG-PARTS (Anzeige)

WESS: Lars Enöckl erfolgreich bei Trèfle Lozérien AMV

Veröffentlicht: Dienstag, 21. Mai 2019

0521 eno2

 

Enduro-Spezialist Lars Enöckl mit Erfolgserlebnis beim "Trèfle Lozérien AMV": Der zweite Bewerb der "World Enduro Super Series" (WESS) führte den niederösterreichischen Hard-Enduro-Spezialisten Lars Enöckl auf für ihn nicht alltägliches Terrain. Der französische Enduro-Klassiker "Trèfle Lozérien AMV" wird im klassischen Wettkampfmodus bestritten. Das heißt, die technischen Schwierigkeiten halten sich in Grenzen, dafür ist das Tempo auf den Sonderprüfungen sagenhaft hoch. Lars Enöckl konnte seine X-GRIP-Husqvarna unter mehr als 600 Startern auf den 24 Gesamtrang pilotieren, in seiner E3-Klasse wurde er Vierter.

Das "Trèfle Lozérien AMV" führt an den drei Renntagen mehr als 600 Kilometer durch das französische Departement Lozére. War der Kurs im vergangenen Jahr staubtrocken und schnell, so haben Regen und Schlamm das Rennen in diesem Jahr ausgesprochen rutschig und schwierig gemacht. Speziell die schnellen Cross-Passagen auf nassem Gras ließen jede Sonderprüfung zum Husarenritt werden.

Lars Enöckl: "Das Rennen war sehr intensiv. Es hat geregnet und war sehr kalt. Diese Bedingungen haben Alles sehr spannend gemacht. Fahrerisch habe ich am ersten Tag ein wenig gebraucht, um mich an die Sonderprüfungen zu gewöhnen, auch ein Sturz war dabei. Mit jedem Kilometer bin ich aber besser mit den Bedingungen und dem rutschigen Kurs zurecht gekommen. Die Zeiten in den Sonderprüfungen wurden auch immer besser. Am letzten der drei Tage war es wirklich sehr ok. Ich bin mit Gesamtrang 24 wirklich zufrieden. Und der vierte Platz in meiner E3-Klasse freut mich auch sehr. Das klassische Enduro ist nicht so ganz meine Welt, daher bin ich zufrieden, hier gute Punkte für die WESS-Gesamtwertung gesammelt zu haben."

Die "World Enduro Super Series" macht als nächstes Station in Österreich. Beim "Erzbergrodeo" in der Steiermark (30. Mai – 2. Juni) kann Lars Enöckl seine Hard-Enduro-Fähigkeiten wieder voll ausspielen.

 

0521 eno1

PA: C.Panny, Fotos: Carmen Mayr

 

KTM EXC Modelle 2020: First Look Media Launch!

Veröffentlicht: Dienstag, 21. Mai 2019

0521 ktm launch1

 

KTM EXC 2020 Presse Launch Spanien: Am 20.05.2019 war es soweit. Die von vielen lang ersehnten KTM EXC Enduromodelle für die Saison 2020 wurden in Bassella/Spanien vorgestellt. Keine geringeren als Jonny Walker und Taddy Blazusiak haben die neuen Modelle vorgefahren und der Motorradpresse präsentiert.

KTM hat bei der Modellpflege bewusst auf große Neuentwicklungen - bis auf eine Ausnahme - verzichtet und sich auf die radikale Verbesserung und Weiterführung bewährter Konzepte entschieden. So konnte bei allen Kubaturen das Gewicht gedrückt und die Zuverlässigkeit gesteigert werden.

Die 2020er KTM Modelle werden von neuen und noch effizienteren Motoren angetrieben. Sie besitzen ein überarbeitetes Fahrwerk mit einer verbesserten WP XPLOR-Federung, ein geschärftes Handling, ein neues Bodywork, einen neuen Luftfilterkasten, ein neues Kühlsystem und eine neue Auspuffanlage. Mit einem hochwertigen NEKEN-Lenker, Brembo-Bremsen, No-Dirt-Fußrasten und CNC-gefrästen Naben mit Giant-Felgen wird die KTM EXC 2020 zu den schnellsten und extremsten Enduros am Markt.

Als besonderes Highlight zum 25 jährigen Jubiläum des Erzberg Rodeos hat KTM für die kommende Saison die KTM EXC 300 TPI Erzbergrodel Limited Edition (500 Stück) auf den Markt gebracht. In dieser Konfiguration wird das Motorrad „ready to race“ für die härtesten Rennen der Welt angeboten. Die Liste der Extras umfasst neben den obligatorischen supersoft Reifen bereits Lüfter, Kühlerschützer, Motorschutz, Bremsscheibenschutz vorne und hinten, geschlossenen Handguards und Bergeschlaufen – also im Grunde genommen wirklich bereit für das Harescramble am Iron Giant!

Auch die SixDays Modelle glänzen wieder mit diversen Powerparts wie zum Beispiel Lüfter für die 4T-Motorräder, gefräster Gabelbrücke, Schnellversteller der Federvorspannung an der Gabel, Mapping Schalter und natürlich dem Dekor, welches für 2020 in Anlehnung an den Austragungsort der ISDE in Portugal gestaltet wurde.

Weiters wurde eine komplette Neuentwicklung enthüllt: Die KTM EXC 150 TPI. Dieses Motorrad wurde von vorne bis hinten neu überdacht und konstruiert und stellt für viele junge Fahrer und Anhänger der leichten und einfach zu bewegenden Motorräder eine ernstzunehmende Option dar! Agiles Handling und ein breites nutzbares Drehzahlband werden versprochen – aber mehr dazu im finalen Bericht.

 

0521 ktmaction1

 

Die wichtigsten Novitäten im Überblick:

KTM EXC 2-stroke:

- Überarbeitetes Chassis mit mehr lateraler und Torsionssteifigkeit
- Der Verzicht auf den Kickstarter (kann nachgerüstet werden)
- Neu konstruierter Öltank
- Erweiterung um einen Umgebungsdrucksensor für schnelleres Ansprechverhalten auf Änderung der Seehöhe
- Neue Abgasanlage – Birne mit Rippen für mehr Steifigkeit an den neuralgischen Stellen

KTM 4-stroke:

- Wie bei den 2T Modellen überarbeiteter Rahmen
- Kompletter Verzicht auf eine Kickstarter (Nachrüsten nicht mehr möglich)
- Überarbeitete Zylinderköpfe mit höherer Verdichtung an allen Modellen
- Neue dreiteilige Abgasanlage

Nach der Präsentation geht es zum Test ins Gelände. In Kürze folgt dann hier auf Enduro-Austria der ausführliche Bericht zu den neuen KTM Modellen.

Link: Alle Modelle auf  https://www.ktm.com/at/enduro/

 

KTM EXC Modelle 2020:

0521 ktm150exctpi

KTM 150 EXC TPI 2020

 

 

0521 ktm250excfsixdays

KTM 250 EXC-F Six Days 2020

 

  

0521 ktm250excf

KTM 250 EXC-F 2020

 

 

0521 ktm250exctpi

KTM 250 EXC TPI 2020

 

 

0521 ktm300exctpierzberg

KTM 300 EXC TPI Erzbergrodeo

 

 

0521 ktm300tpi

KTM 300 EXC TPI 2020

 

 

0521 ktm350excfsixdays

KTM 350 EXC-F Six Days 2020

 

 

0521 ktm350excf

KTM 350 EXC-F 2020

 

 

0521 ktm450excfsixdays

KTM 450 EXC-F Six Days 2020

 

 

0521 ktm450excf

KTM 450 EXC-F 2020

 

 

0521 ktm500excfsixdays

KTM 500 EXC-F Six Days 2020

 

Senior Product Manager Offroad Joachim Sauer zur neuen KTM 2020:

„Die neuen KTM EXC-Enduros sind zu allem bereit. Angesichts brutaler Herausforderungen wie der World Enduro Super Series, welche klassische Enduro-Rennen ebenso beinhaltet wie einige der härtesten Events der Welt, müssen die KTM EXC-Modelle auf extreme Bedingungen vorbereitet sein. Dank der Bemühungen unserer Entwicklungsteams in aller Welt, welche selbst leidenschaftliche Motorradfahrer sind und die Wünsche unserer Kunden verstehen, und dank unserer Werksfahrer, die unsere Bikes ultimativen Langzeittests unterziehen, verbessern wir unsere unerreichten Enduros mit atemberaubender Geschwindigkeit weiter. Die KTM EXCs des Jahres 2020 stellen eine neue Generation von Enduros dar, die auf eine herausragende Ahnenreihe zurückblicken und mit den neuesten Innovationen aufstrebende Enduristen und Profis in gleichem Maße zufriedenstellen."

Um auch noch das letzte Quäntchen Performance aus den neuen KTM EXCs herauszukitzeln, hat KTM eine hochwertige Auswahl an KTM PowerParts entwickelt, mit denen Fahrer ihre Maschinen weiter aufwerten können. KTM-Enduro-Fans bieten sich außerdem eine breite Palette an Fahr-, Schutz- und Freizeitbekleidung in Form der KTM PowerWear, was sicherstellt, dass sie auf und abseits ihres Bikes immer READY TO RACE sind.

Alle Modelle auf  https://www.ktm.com/at/enduro/

 

Bericht: Enduro-Austria, T.B. Fotos: Enduro-Austria und KTM

 

Seite 1 von 28