0524 xross1

 

Nur noch 3 Wochen bis zur fünften Auflage der Xross Challenge - dem größten und härtesten Hard Enduro-Rennen auf dem Balkan. Das Rennen wird vom 15. bis 17. Juni auf dem Berg Tara in Serbien (180 km von der serbischen Hauptstadt Belgrad) ausgetragen.

Enduro Profi Wade Young hat sich der Fahrerliste für dieses Event angeschlossen!

Das Rennen hat drei Schwierigkeitskategorien - Pro Class, Expert Class und Hobby Class. Während dieser drei Tage bewältigen die Fahrer rund 200 Kilometer.

Steilhänge, Downhills, Felsige Passagen, Bäche und Wälder um den wunderschönen aber wilden "Tara Berg" sind zu absolvieren. Der Freitag (15. Juni) ist reserviert für den 60km - Prolog in Bajina Bašta, eine Gemeinde unter den östlichen Ausläufern des Tara-Berges.. Am Samstag (16. Juni) werden die Fahrer mit 90km Hard Enduro herausgefordert und der letzte Tag, Sonntag (17. Juni) ist für 60km Extreme Enduro reserviert.

Wade Young, einer der besten Hard Enduro Fahrer der Welt, wird an der Xross Challenge 2018 teilnehmen. Young schrieb 2012 Geschichte, als er der jüngste Gewinner des Roof of Africa wurde... Zu seiner beeindruckenden Podiums-Kollektion hat er kürzlich den Sieg beim Machete Hard Enduro Race hinzugefügt. Neben ihm wird die Xross Challenge einen weiteren jungen Top-Fahrer begrüßen, Teodor Kabakchiev aus Bulgarien, der ebenfalls in der PRO-Klasse fahren wird.

Die Registrierung für das Rennen ist bis zum 1. Juni geöffnet und Sie können sich unter diesem Link anmelden: http://www.xross-team.com/de/registration-xross-challenge-2018/ 

Nach dem 1. Juni ist die Registrierung nur noch vor Ort am Tara Berg möglich. Informationen über die Anmeldegebühr, Unterkunft und alles andere bezüglich des Rennens finden Sie in den Regeln und Bestimmungen auf der Website www.xross-team.com  oder senden Sie eine E-Mail mit Fragen an Vladan Komatovic - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und / oder Nikola Belic - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Presseaussendung: Marija Joksimovic, Foto: Predrag Vuckovic