0516 fab1

 

Nachwuchsbericht: E.A.R.T. - Fahrer Fabian Kaltenbrunner berichtet vom Juniorendurocup in Grafenbach.

Am 12. und 13. Mai fand bei herrlichem Kaiserwetter der erste Lauf zum 5/18 Juniorendurocup in Grafenbach/NÖ statt. Am Samstag konnten wir den ganzen Tag mit Top-Piloten ein super Sektionstraining absolvieren, die Trainer waren unter anderem Erich Branddauer, Niki Kalina, Herbert Lindtner, Rudi Rameis, Matthias Thurl sowie Sven Mayrhofer.

Wir konnten, aufgeteilt in Gruppen, von schweren Auffahrten bis hin zur richtigen Sprungtechnik alles ausgiebig üben.

Am Rennsonntag startete pünktlich um 10:30 Uhr mein erstes Rennen in der JE3 Klasse, zudem stand ich das erste Mal mit meiner Honda Crf150r am Start. Der Start gelang mir recht gut und so konnte ich mich im Mittelfeld des 12 köpfigen Starterfeldes einreihen. Die Strecke hatte alles was sich ein Enduroherz wünscht, knackige Auffahrten (die auch durch eine Chicken Line umfahren werden konnten), sowie schöne Waldpassagen die mit Wurzeln sowie Steine gespickt waren.

Im Verlauf des Rennens kam ich immer besser mit meiner Honda ins Fahren, jedoch die Renndistanz von 1,5 Stunden zehrte schon etwas an meiner Kondition. Letztendlich konnte ich das Rennen am 7ten Gesamtplatz beenden, womit ich zufrieden bin, denn meine Konkurrenz ist heuer sehr stark.

Alles im Allem war es ein echt super Juniorendurocup - Wochenende.
Alex Janko, der neue Obmann, hat mit seinem Team eine echt super Veranstaltung auf die Beine gestellt.

Das nächste Rennen zum 5/18 Juniorendurocup findet am 28. und 29. Juli am Redbull Ring in Spielberg statt.

Link: http://www.juniorendurocup.at

 

0516 fab2

 

Text: E.A.R.T. Nachwuchsfahrer Fabian Kaltenbrunner
Fotos: Günter Tod www.sportpixel.eu 

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50