Spezielle Sonderprüfungen für die Enduro-Fahrer in Kirchschlag am 8. und 9. April! Das „Stang the Race“ am 8. und 9. April in Kirchschlag in der Buckligen Welt verspricht heuer noch interessantere Sonderprüfungen. Die Enduro-Asse erleben bei der diesjährigen Auflage sogar die Fahrt durch den Messepark der Kirchschlager Gewerbeschau. Start und Ziel ist die SP – Stang 28 – mit der Stang the Wall – dem Zentrum der Veranstaltung!

 

0331 stangmap

 

Der MSC Kirchschlag hat alle wichtigen Vorarbeiten für die zweite Auflage des „Stang the Race“ abgeschlossen und ist bereit für die fast 500 Enduro-Fahrer: „Wir sind eigentlich startklar, der Feinschliff erfolgt in den nächsten Tagen“, lächelt Franz Pernsteiner, der Obmann des MSC Kirchschlag. Für dieses PS-Spektakel in Kirchschlag am 8. und 9. April will man Fahrern und Fans heuer noch mehr bieten: „Heuer werden die Starter auch durch den Messepark der Kirchschlager Gewerbeschau fahren“, sagt Pernsteiner.

Der Start mit Fahrerpräsentation erfolgt am Samstag, dem 8. April ab 10:00 Uhr am Hauptplatz von Kirchschlag. An beiden Tagen dürfen sich die Enduro-Piloten auf zahlreiche Sonderprüfungen freuen: Stang 28 (Lange Waldauffahrt), Gleichenbach 25 & 8 (Schwierige Grabendurchfahrt auf der Etappe), Motocrossgelände des MSC Kirchschlag (Sonderprüfung), Motorsport Knöbl, Stiefenbach – GH Buchegger (Steilauffahrt beim
Gasthaus auf der Etappe).

Die Siegerehrung ist für Sonntag, 9. April 2017 um ca. 15:30 Uhr in Stang 28 – geplant.

Alle Information rund um das Stang the Race unter: www.msckirchschlag.at

 

0331 stangtimetable

 

Text: Thomas Katzensteiner / MSC Kirchschlag


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50