Enduro Masters-Saisonstart: Die Champs machen Jagd auf Masters-Titel 2017 - Geier, Reichinger und Feichtinger wieder mit dabei. Das Rennen um den Enduro Masters-Titel 2017 wird am 1. und 2. April im burgenländischen Wimpassing eröffnet. KTM-Pilot Markus Geier, im Vorjahr Sieger in der Klasse Profi Einzel, wird ebenso wieder am Start von Österreichs längster Enduroserie stehen wie Michael Feichtinger-Mühlbauer (Husqvarna), der 2016 gemeinsam mit Zwillingsbruder Walter die Krone in der Klasse Profi Team geholt hat. Auch Florian Reichinger (Husqvarna) ist wieder fit...

 

0327 enduromasters1

 

4 Stunden Stone-Masters

Die weitläufigen Steinbrüche in Wimpassing bieten schon beinahe traditionell die Bühne für einen stilgerechten Auftakt der Enduro Masters-Rennserie. Geboten werden am Samstag die Möglichkeit zu einem ausgiebigen freien Training und ein Qualifying sowie am Sonntag ein 4 Stunden-Rennen. „Wimpassing hat alle Möglichkeiten – Auf- und Abfahrten, Steine und Wald. Wir werden eine sehr abwechslungsreiche Strecke modellieren“, verweist Terra X-Dream-Chef und Masters-Mastermind Joe Lechner auf die perfekten Gegebenheiten. Fahrerfeld und Zuschauer können sich darüber hinaus über ein feines Catering beim Catering Bus des XXL Restaurants Jaitz in Hornstein freuen.

Geier on fire

Erstmals wird in Wimpassing in einer neuen Klasseneinteilung gefahren. Statt der Teilung in Profi- und Hobbyklassen gibt es heuer vier nach Jahrgängen gestaffelte Einzelklassen und eine Teamklasse. Profi Einzel-Vorjahressieger Markus Geier (KTM) hält sich noch bedeckt, in welcher Klasse er starten wird. „Ich bin aber auf alle Fälle wieder mit dabei. Die Enduro Masters ist eine tolle Serie mit feinen Strecken“, so der 22-Jährige aus Schalchen.

 

0327 enduromasters3

 

Feichtinger als Solist

Michael Feichtinger-Mühlbauer scheint in der Nennliste als Solist in der neuen Klasse „E Junior“ auf. Im vergangenen Jahr noch mit Zwillingsbruder und Junioren-Staatsmeister Walter im Team unterwegs, will er heuer alleine durchbeißen: „Das passt gut in die Planung 2017, wo auch die Staatsmeisterschaft wieder ein Ziel ist. Und da ist man ja auch auf sich alleine gestellt.“

Reichinger wieder fit

Eine längere Zwangspause hat Florian Reichinger hinter sich. Nach seiner Schulterluxation zum Saisonende sitzt der junge Munderfinger erst seit wenigen Wochen wieder auf seiner Husqvarna. „Bis Mitte Jänner haben wir nur geschaut, die Schulter wieder gut hinzubekommen und körperlich gut vorbereitet zu sein. Jetzt fühle ich mich echt fit. Wo ich wirklich stehe, wird sich aber erst im Rennen zeigen“, sagt der 22-jährige Munderfinger. Auch er wird erst entscheiden, ob er als Einzelkämpfer oder im Team auftreten wird.

 

0327 enduromasters4

 

Mixed Team

Vorerst ein Pilotprojekt ist die Mixed Team-Klasse, die es beim Masters-Saisonauftakt am 1. und 2. April in Wimpassing erstmals geben wird. „Ob daraus eine Jahreswertung wird, wird in dieser Klasse letztlich die Starterzahl entscheiden“, so Lechner. Für Wimpassing haben sich mit Husqvarna-Lady Gabriela Strobl und Alexander Bazirsch, der in der MX2-Staatsmeisteschaft derzeit Dritter ist, sowie Terra X-Dream-Wirbelwind Sarah Pöcksteiner und dem bayerischen Motocrosser Thomas Berger, der auch in der ÖM fährt, jedenfalls bereits einige interessante Paarungen gefunden.

Zeitplan Enduro Masters Wimpassing
Samstag, 1. April 2017
ab 07.30 Uhr Anmeldung
09.00-13.00 Uhr Freies Training, technische Abnahme erfolgt bei der Einfahrt zum Training (Wechselzone)
13.30 Uhr Fahrerbesprechung
14.00-16.00 Uhr Prolog
16.00-18.00 Uhr Bonus Training für alle Teilnehmer

Sonntag, 2. April 2017
08.00- 09.00 Uhr Nachnennung
09.15 Uhr Startaufstellung, Fahrerbesprechung
10.00-14.00 Uhr Enduro Masters - Das Rennen
15.00 Uhr Siegerehrung

Weitere Infos unter www.enduromasters.at

 

0327 enduromasters2

 

Text: Wetzelsberger, vollewaesch.com, Fotos: Niki Peer


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50