Die bike-austria Tulln findet von 3. bis 5. Februar 2017 statt und somit unmittelbar vor Saisonstart. 160 Firmen präsentieren 340 Marken aus Japan, Europa und USA. Alle Top-Player der Branche sind bei der bike-austria Tulln 2017 dabei und das Angebotsspektrum reicht von Motorrädern, Rollern, E-Bikes, Verbrennungs- und Elektroantrieben sowie Anhängern bis hin zu Teilen und Zubehör für motorisierte Zweiräder. Neu ist ein eigener Bereich für ATV & Quads...

 

0201 tulln bike

 

KTM – alle Highlights
Die Messebesucher erwarten Highlights aus den verschiedensten Segmenten der Marke KTM, von der neuen KTM 125 Duke, über die KTM 690 Duke, bis hin zur neuen 1290 Super Adventure S. Zum ersten Mal wird in Österreich das volle Line-Up der im Modelljahr 2017 komplett neu designten Produktpalette der Segmente Naked und Travel ausgestellt. Auch das „Offroad Herz“ wird beim Besuch des KTM Messestandes auf der bike-austria Tulln höher schlagen.

NEU 2017: Schwerpunkt ATV und Quads
Seit vielen Jahren freuen sich die vielseitigen Vierräder größter Beliebtheit. Die bike-austria Tulln setzt damit einen weiteren Schwerpunkt. 2017 - rechtzeitig vor Saisonstart - präsentieren namhafte Aussteller wie Yamaha, Arcticat, CAN-AM, CF-MOTO und Polaris ihre Produktpaletten an ATVs und Quads. Gezeigt werden sowohl die aktuellen Quads als Spaßmacher für den Sporteinsatz als auch die neuesten ATVs, die mit Allrad-Antrieb ausgerüstet, auch im harten Arbeitseinsatz ihrem Mann stehen. Von Neuheiten über Zubehör bis hin zur Bekleidung – BesucherInnen können sich auf ein umfangreiches Angebot freuen.

Quads von Yamaha
Egal welche Aktivität Sie in der Natur ausüben, die Arbeits-, Sport- und Freizeitmodelle von Yamaha sind so konzipiert, dass sie die Arbeit erleichtern und optimalen Spaß in der Freizeit bieten. Die Nutzfahrzeuge von Yamaha meistern jedes noch so schwierige Gelände und transportieren Lasten wirtschaftlich und beinahe wartungsfrei. Aus der langjährigen Erfahrung im Rennsport, gehen die Sportfahrzeuge von Yamaha hervor. Für alle Modelle wird umfangreiches Zubehör geboten.

CAN-AM - Spezialist für Spaß und Arbeiten im Gelände
Die Quads oder ATV (All-Terrain-Vehicle) unter dem CAN-AM-Markendach sind nicht nur äußerst leistungsfähig sondern auch für höchste Beanspruchungen konzipiert. Der Kunde erhält ein Fahrzeug, das den derzeitigen Stand des technisch Machbaren widerspiegelt und sich perfekt für den Arbeitseinsatz eignet. Als besondere Highlights werden auf der bike-austria der neue 154 PS starke CAN-AM Maverick X3 und der bärenstarke Rotax 3-Zylindermotor aus Österreich präsentiert. Im Bereich Spyder Roadster werden die 17er Modelle und der sportliche Spyder F3 S Daytona 500 vorgestellt.

Trends bei CFMOTO
Ob in der Land- und Forstwirtschaft, im Winterdienst oder einfach nur zum Spaß: ATVs sind kompakt, wendig und unglaublich geländegängig. Dank der neuen EU-Vorschriften verfügen sie jetzt auch über ein Differential und sind so noch sicherer zu beherrschen. Einige Modelle sind ab 2017 auch mit Traktorzulassung erhältlich. Der österreichische Marktführer CFMOTO zeigt bei der bike-austria einen breiten Querschnitt durch die Programmpalette.

Polaris - Watzinger Powersports
Quad oder ATV? Alle erobern den Off-Road Bereich – jedoch mit kleinen Unterschieden: Quads mit Hinterradantrieb werden meist für den Funsportbereich entwickelt, sind daher wendiger und sollen Spaß bringen. ATVs mit Allradantrieb werden vor allem als Nutzfahrzeuge eingesetzt. Das Watzinger POWERSPORTS Team ist der Rundum-Anbieter von Top-Marken und bietet Verleih, Beratung & Service, Ersatzteile und vieles mehr. Informationen zu ATV und Quads erhalten Sie in Halle 8.

Alle Informationen auf www.bike-austria.at

Ab sofort Tickets sichern und im Ticketshop bestellen!

Öffnungszeiten:
Freitag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene: EUR 12,-
Ermäßigte Tickets (Studenten und Gruppen ab 20 Personen): EUR 10,-
Jugendliche von 14 bis 18 Jahre: EUR 8,-
Kinder von 6 bis 14 Jahre: EUR 3,-
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

 

PM: Messe Tulln, Fotocredit: Messe Tulln, Gregor Semrad


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50