Enduro-Austria und eine Handvoll weiterer Medien wurden im Herbst 2016 eingeladen, das Husqvarna Rockstar Factory Racing Team in Italien zu besuchen und auch mit den Bikes der Teammitglieder zu fahren. Im Zuge des Besuches haben wir auch den Teamchef des Husqvarna Rockstar Factory Racing Teams interviewt. Der Österreicher Andreas Hölzl leitet das Team und hat uns ein paar Fragen beantwortet…

 

0119 andreas hoelzl

Bild: Andreas Hölzl, Auftrag: Teamchef Husqvarna Rockstar Factory Racing Team, Alter: 35

Wir wollten einmal kurz und knapp (für alle die glauben der der nächstbeste Kumpel der ein paar Rennen gefahren ist und von irgendwoher ein paar Teile geschenkt bekommen hat ist ein Werksfahrer ;-) wissen, was eigentlich ein Werksfahrer bzw. ein Werksteam ist. Andi Hölzl hat uns eingehend erklärt, ein Werksfahrer muss vorwiegend einmal die Marke sehr gut vertreten können, muss sie des weiteren in der Weltmeisterschaft präsentieren und natürlich auch dementsprechende Ergebnisse liefern können. Alles natürlich mit dem besten Support, den er auch vom Team bekommt.

 

0119 huski2

Bild: Teammanager Andreas Hölzl mit Husqvarna Austria Brand-Manager Johannes Ketter

 

Was ist nun der Unterschied von einem Werksfahrer zu einem unterstützten-, oder einem Testfahrer?

Andreas Hölzl: “Der Werksfahrer hat viele Bikes :-) Er hat einen guten Mechaniker als Unterstützung, der jederzeit für ihn greifbar ist. Er hat sehr viele Möglichkeiten aber es ist auch sein Job, seine Arbeit. Es ist sein Beruf - Es ist Endurofahrern auf sehr hohem Niveau.“

Wie wird man Teamchef oder korrekt ausgedrückt „Team-Manager“ ?

Andreas Hölzl: "Ich war selbst ziemlich motivierter Endurofahrer und kenne die Szene auch von Grund auf. Ich war Mitarbeiter bei KTM und bei Husqvarna und bringe einen guten Background mit, vor allem im technischen Bereich da ich jahrelang in der Entwicklung tätig war. Ich habe auch schon im privaten Bereich große Teams geführt und Events geleitet. Es macht Spaß und es ist anstrengend aber das ist es was dich immer wieder motiviert. Racing und Motorsport ist einfach eine andere Welt, das musst du einfach mitbringen wenn du den Job machen willst.“

 

0119 huski pascal

Bild: Pascal Rauchenecker

 

Wo bist du derzeit zu Hause?

Andreas Hölzl: "Derzeit wirklich überall auf der Welt. Wir waren richtig viel unterwegs aber das gehört dazu, es ist halt eine Leidenschaft."

Deine Aufgaben als Team-Manager:

Andreas Hölzl: "Die Aufgaben als Teammanager sind sehr sehr vielfältig. Das beginnt schon auf der Logistik-Seite. Man muss die Fahrer und auch das Team rechtzeitig zu den entsprechenden Locations schicken. Dann gibt es natürlich noch die große technische- und auch die Strategie-Seite. Da geht es selbstverständlich auch um Weiterentwicklungen. Bis zum Sieg bei den Rennen ist eine ganze Reihe von Tätigkeiten vorgeschalten.

Die Erfolge haben 2016 gepasst und so wollen wir auch im nächsten Jahr weiterarbeiten. Für 2017 wird sich im Grundsatz selbst nicht viel ändern, natürlich werden wir aber weiter an der Technik feilen und weiterentwickeln, auch wenn wir bereits jetzt schon ein richtig gutes Serienbike als Basis haben…"

 

Alle Informationen zu den Teamfahrern und den Bikes von Husqvarna findest du unter den nachfolgenden Links.

Mediatest: Das Husqvarna Factory Racing Team

Website Team Husqvarna Rockstar Factory Racing Team

 

 

Report und Fotos: Enduro-Austria, Actionfoto: Husqvarna


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50