Das Stoppelfieldrace verspricht heuer noch mehr Action und Spannung! Am Samstag, dem 6. August steigt das ultimative Feld-Enduro-Cross-Rennen in Purgstall an der Erlauf auf der Strecke in Hochries 3. Die 900 Meter lange Runde mit vielen Hindernissen ist an eine Superendurostrecke angelehnt, Fans und Besucher dürfen sich auf einen großen Motorsporttag mit hochkarätigem Enduro-Sport freuen!

 

0728 stoppelfieldrace

 

Das Stoppelfieldrace zählt mittlerweile zu den spannendsten und spektakulärsten Enduro-Rennen Österreichs. Auf einem abgeernteten Getreidefeld mit zahlreichen künstlichen Hindernissen wie Reifen, Steine, Baumstämme oder Holzleiter verlangt die rund 900 Meter lange Enduro-Strecke in Purgstall den Fahrern alles ab. Dem Veranstalterclub Racingteam Erlauftal ist es gelungen jährlich das Starterfeld zu vergrößern und weitere Spitzenfahrer nach Purgstall zu locken: „Wir freuen uns sehr, dass das Stoppelfieldrace von den Fahrern angenommen wird, ein besonderer Dank gilt unserem Herrn Bürgermeister, der uns das Gelände zur Verfügung stellt“, weiß Vorstandsmitglied Lukas Hofmarcher vom Racing Team Erlauftal. Das Gelände von Bürgermeister Christoph Trampler ist damit auch der Veranstaltungsort für das Stoppelfieldrace am 6. August 2016.

Website: http://www.racing-team-erlauftal.at/

Beeindruckend ist auch das Starterfeld: Mit dabei sind Junioren-Vize-Europameister Patrick Käfer-Schlager aus Opponitz, die Top-Fahrer Florian Kirchmayr und Oliver Leitner, sowie der mehrfache Stoppelfieldrace-Champion Patrick Zellhofer. Die Strecke wird sowohl für die Top-Enduro-Piloten als auch für die Anfänger eine Herausforderung werden, so ganz nach dem Motto „Enduro“, was auch heißt - Hartmachen, Ertragen, Erdulden: „Die ersten Vorläufe beginnen bereits um 10:30 Uhr, nur die besten 3 kommen direkt in die nächsten Runde, sonst bleibt nur mehr der Hoffnungslauf“, so Hofmarcher.

Die Fans und Besucher erwartet ein herrlicher Motorsporttag mit sehenswerten Enduro-Rennen: „Die Strecke ist technisch sehr anspruchsvoll, die Fahrer müssen an die Grenzen gehen und die Zuschauer können die Strecke sehr gut einsehen“, sagt Lukas Hofmarcher. Am gesamten Renntag werden die Fans mit Grillspezialitäten und verschiedensten Getränken verwöhnt, somit steht wohl einem erstklassigen Enduro-Rennen nichts mehr im Wege...

 

Presseinformation: Tom Katzensteiner

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50