Ende der Sommerpause: Start zur zweiten Hälfte in Lettland. Nach heftigem Start im März dauerte es einige Monate, bis die Enduro-Europameisterschaft (EEC) nun in die zweite Runde geht: am 30./31. Juli 2016 wird der nächste Wettbewerb in Ogre / Lettland gestartet. Dort war die EEM bereits 2012 zu Gast...

0726 em

Diesmal wartet eine 62 km lange Strecke darauf, dreimal durchfahren zu werden. Jede Runde sind drei Sonderprüfungen zu absolvieren; jeweil zwei Enduro-Prüfungen und ein moderner Extrem-Test, der vor allen Dingen den Zuschauern viel Action bietet.

Es werden rund 150 Fahrer aus 18 Nationen erwartet, die in acht verschiedenen Klassen und in der Overall-Wertung antreten. In dieser zweiten Hälfte der Saison wird sich zeigen, ob die beiden Junioren Brad Freeman aus England und Nicolas Pellegrinelli aus Italien, den beiden bisherigen Meistern Tom Sagar aus England und Maurizio Micheluz aus Italien weiterhin Parolie bieten können. Steht vielleicht bereits ein Generationswechsel bei den erfolgreichen Enduro-Fahrern bevor? Wer wird am Ende des Jahres, den offiziellen Nr. 1 Helm von Sponsor „Airoh“ gewinnen?

Auf diese Frage wird es erst eine Antwort geben, wenn es am Samstag, dem 20. Juli 2016 um 9:00 Uhr auf die Strecke geht. Start, Ziel und Fahrerlager ist an der Technik-Schule von Ogre (GPS N56 49'36.588 E24 36'3.852).

Auftakt für das sportliche Wochenende wird aber schon am Freitag um 18:00 Uhr eine Fahrerpräsentation und Eröffnungsfeier vor Ort sein.

Mehr Informationen, Pläne, Ergebnisse, das Live-Timing und weiterführende Links gibt es immer aktuell und direkt auf der offiziellen Homepage: http://enduro-europa.com/

 

Termine 2016:

12./13. März Donoratico / Italien - http://motoclubcostaetrusca.it/

26./27. März Brioude / Frankreich - http://www.motoclubbrioude.fr/

30./31 Juli Ogre / Lettland - http://www.endurosport.lv/european-championship/

28./29. Oktober Harfsen / Niederlande - http://mxharfsen.nl

 

Presse: Robert Pairan


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50