Patricia Vieghofer zum Rennen in Griffen: "Am Veranstaltungsort angekommen wurde mir klar, dass dieses Rennen nicht einfach werden wird! In der Nacht hat es zu regnen angefangen und die Strecke wurde dadurch sehr schmierig. Bei den Damen war das Starterfeld mit fünf Damen ungewöhnlich klein aber ich glaube dass einige die Wetterlage von einem Start abgehalten hatte...

0521 pat1

Ich kam als dritte vom Start, dieses Mal eigentlich recht gut, weg hinter Sandra Grilic und Anna Larissa Redinger. In einer Kurve hatten schon einige Fahrer von der Vorgruppe schon Schwierigkeiten diese zu bewältigen und ich musste sehen dass ich nicht im Stau stecken bleibe. Sandra kam dort zu Sturz und ich konnte diese Stelle gut bewältigen. Nun war ich zweite und versuchte die Lücke zwischen mir und Larissa zu schließen aber bei einer Auffahrt rutschte ich seitlich weg und kam zu Sturz.

Es dauerte für mich eine Ewigkeit bis ich das Motorrad wieder aufgestellt hatte und auf dem rutschigen Untergrund die Auffahrt bewältigen konnte. Danach kam ich in einen guten Rhythmus und konnte zu Larissa aufholen. Nach ca. einer Stunde Fahrzeit konnte ich auf Larissa aufschließen und kam aber wieder zu Sturz wo ich wieder wertvolle Zeit verloren habe. Ich habe versucht jetzt einfach fehlerfrei weiter zu fahren um das Rennen als sichere zweite zu beenden. In der letzten Runde sah ich auf einmal Larissa vor mir die bei einer Auffahrt in einer Rille stand und ich konnte links vorbei fahren und kam dann auch als erste ins Ziel.

Gratulation an Anna Larissa für die tolle Leistung und ich glaube dass diese Saison mit solchen starken Fahrerinnen noch sehr spannend werden wird! Gratulation auch an Zoe Janko die 13 Jährige vom 5/18 JuniorEnduroCup die mit einer KTM SX 85 den beachtlichen dritten Platz belegte. Gut Besserung an Sandra die sich bei einem Sturz verletzte hoffe sie ist bald wieder dabei.

Ich möchte aber auch meinen kleinen Bruder Christopher zu der tollen Leistung gratulieren der bei den Youngstern die schnellste Rundenzeit hatte und in der letzten Runde am zweiten Platz liegend das Motorrad aus ging und es einige Zeit dauerte bis er es wieder starten konnte aber trotzdem den 6. Platz erreichte.

0521 pat2

Gratulationen auch an alle anderen Racer die bei diesen schwierigen Bedienungen tolle Zweikämpfe ablieferten! Besonders spannend war der Zweikampf bei den Profis zwischen Werner Müller und Mario Hirschmugl. Beeindruckend diese Leistung!

Danke an das Team Rameis für die tolle ACC Veranstaltung die bei sehr schwierigen Bedingungen stattfand!
Danke an mein E.A.R.T. mit Mario Meissnitzer und KTM Eckl
Jetzt werde ich mich für den Erzberg vorbereiten wo ich versuchen werde wieder das Beste zu geben."

Meine Erfolge 2016:

1. Platz - Granitbeisser Light
1. Platz - ACC Launsdorf
1. Platz - ACC Griffen

 

Junior Enduro Cup - Chef Alois Vieghofer über seinen Nachwuchs und den Talenten im allgemeinen:

Alois Vieghhofer: "Es macht Spaß den beiden beim Endurosport zuzusehen mit wie viel Freude sie dabei sind und als Geschwister diesen Sport gemeinsam betreiben können. Christopher war heuer mit 14. Jahren beim King of the Hill dabei und kam als 46. ins Ziel. Und das bei den Experts von 102 Startern in dieser Klasse. Alle bestaunten ihn und fragten wie alt er sei. Ist schon toll was da passiert. Auch viele andere vom Junior Cup werden in der Österreichischen Enduro Szene noch für Aufsehen sorgen! Haben tolle Talente dabei ! Und das geht nur miteinander! Danke für die Unterstützung!"

 

http://www.juniorendurocup.at

 

Fotos: www.sportpixel.eu


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50