Standing Ovations bei der DAMIANIK Teampräsentation 2016! Besondere Momente brachte die DAMIANIK Team- und Fahrerparade am 22. Jänner 2016. Im Axalta Refinish Training Center von Standox und Spies Hecker in Oyenhausen präsentierten sich die Teamfahrer offiziell den Sponsoren und Partnern: Manuel Obermair, Christoph Heinz, Patrick Neisser, Patrick Glettler, Alexander Pölzleithner, Niki Kalina, David Schöfbeck und Florian Herzog!

 

0126 damianik1

 

Zum bereits zweiten Mal konnten Irmi und Gerhard Damianik die Gäste und Sponsoren im Axalta Refinish Training Center in Oyenhausen (bei Traiskirchen, NÖ) zur Teampräsentation begrüßen: „Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr hier in dieser besonderen Location unsere Teampräsentation durchführen zu können“, sagte Gerhard Damianik.
Geschäftsführer Peter Kalina und die Hausherren Knut und Dominic Tiroch gaben in ihren Reden interessante Einblicke in die vielfältigen Tätigkeiten des Axalta Refinish Training Center. Auch in diesem Jahr kamen zahlreiche VIPS zur Veranstaltung: Driftkönig und Nascar-Vize-Champ Dominic Tiroch, Veranstaltungssponsor Baumeister Thomas Bernsteiner und Gerald Schrammel (Firma BTSG), Spar-Markt-Chef Matthias Spruzina, NÖ-Versicherung Regionaldirektor Michael Bilzer, Kawasaki-Österreich-Chef Dkfm. Peter Huber und Prok. Michael Rohrmair, Husqvarna-Österreich Sales Managerin Gabriela Strobl, Franz und Thomas Karrer von Grafixdesign.

Große Ziele der DAMIANIK-Teamfahrer – 2016

Alexander Pölzleithner (Kawasaki KX 250F): Seit Herbst 2015 arbeitet der 19-jährige Top-Nachwuchsfahrer aus Wolkersdorf intensiv mit Trainer Stefan Damianik. Das große Ziel für 2016 heißt Spitzenplatzierungen in der MX 2 Staatsmeisterschaft: „Meine Motivation ist Motocross fahren. Als Mindestziel setze ich mir ein Top 5 Ergebnis, aber wir wollen weiter nach vorne. Danke an Kawasaki Austria und an die Familie Damianik, die mich wirklich sehr gut unterstützen“.

Manuel Obermair (Husqvarna FC 350): „2016 ist wieder ein gerades Jahr. Und in den geraden Jahren konnte ich bisher auch meine größten Erfolge feiern, 2006 mit dem Juniorentitel und 2010 mit dem Doppelmeistertitel. Mein Ziel ist natürlich der Titel, ich konzentriere mich auf die ÖM“, sagte der 28-jährige Manuel Obermair, der 2016 auch mit dem Bau seines Eigenheimes beginnen möchte.

 

0126 damianik2

 

Niki Kalina (Kawasaki KX 450F): Niki Kalina konnte 2015 bereits sehr gute Einzelplatzierungen in der MX OPEN Staatsmeisterschaft erreichen, für heuer soll die Saisonleistung gesteigert werden: „Ich möchte konstanter werden. Natürlich motivieren mich die Ergebnisse der letzten Saison, wo ich bis auf Rang 6 nach vorne kam“. Sehr gut läuft auch das Studium der Sportwissenschaften: „2/3 der Ausbildung habe ich absolviert“, sagt der Green-Pilot, der auch ADAC MX Masters Rennen 2016 fahren möchte.

Patrick Neisser (Husqvarna FE 350): Für den Enduro-Staatsmeister des Jahres 2014 und ACC-Pro-Champion 2015 kann die Saison 2016 jederzeit beginnen: „Die Erfolge der letzten Jahre sind natürlich sehr schön und ich freue mich auf die Herausforderungen 2016. Für mich sind die Enduro ÖM und die ACC zwei sehr wichtige Serien und Meisterschaften“, erzählte der Steirer, der auf der Husqvarna FE 350 die Saison bestreiten wird.

David Schöfbeck (Kawasaki KX 450F): Der frischgebackene MX 2 Landesmeister aus Horn (NÖ) ist neu im Team und möchte 2016 einen weiteren Schritt nach vorne machen: „Mein Ziel ist der MX OPEN Landesmeistertitel und Top 10 Platzierungen in der Staatsmeisterschaft. Bereits in der letzten Saison ist mir der Umstieg auf die 450er sehr gut gelungen“, zeigt sich der 22-Jährige auch für die Rennsaison 2016 sehr motiviert.

Christoph Heinz (Husqvarna FC 450): „Auch 2016 habe ich ein perfektes Umfeld, ich arbeite sehr viel mit meinem Trainer Sascha Josipovic. Auch Roland Düringer und Ronny Großkopf sind besondere Freunde und Begleiter. Mein Fahrstil passt auf die FC 450 deshalb habe ich mich für die Husqvarna FC 450 entschieden“, freut sich der Böheimkirchner, der 2016 neben der MX OPEN ÖM auch ADAC Einsätze geplant hat.

Florian Herzog (Kawasaki KX 250F): Der 19-jährige Motocross-Fahrer aus Muckendorf (Bezirk Wiener Neustadt) konnte für Damianik und Kawasaki bereits wichtige Trophäen erringen: „Neben dem BW-Cup Titel konnte ich auch die KX Trophäe gewinnen. Im letzten Jahr war der 4.te Gesamtrang im Auner Cup natürlich sehr schön. 2016 möchte ich verletzungsfrei bleiben und in der MX 2 ÖM konstante Top 15 Ergebnisse erreichen“, blickt der gelernte Maschinenbautechniker bereits zur Saison.

Patrick Glettler (Husqvarna FE 350): 2010 begann die Enduro-Race-Karriere von Patrick Glettler. Der 23-jährige Leobner wird nicht nur von seiner Familie unterstützt, sondern bekommt beste Verpflegung von Spar-Markt Spruzina Chef Matthias: „Mir fehlen die Worte, es ist einfach ein super Gefühl, schon immer wollte ich ins Damianik-Team. Ein großes Dankeschön an Gaby Strobl von Husqvarna Österreich, und natürlich an die Familie Damianik“, so ein emotional gerührter Patrick Glettler, der in der Enduro ÖM (offene Klasse) unter die Top 10 kommen möchte.

 

Bei dieser Teampräsentation konnten sich die Sponsoren und die Vertreter der Hersteller ein Bild von der professionellen Arbeit der Familie DAMIANIK machen. Die Vorbereitungen für ein sehr erfolgreiches Motorsportjahr 2016 sind bereits im Gange. Spätestens beim ersten Kräftemessen auf der Rennstrecke, wird man sich auch vom Speed der Damianik-Teamfahrer überzeugen können.

Nach den Fahrervorstellungen erfolgte ein netter Ausklang im Axalta Refinish Training Center bei interessanten Benzingesprächen.

Mehr Infos und Fotos zur DAMIANIK-Teampräsentation: www.damianik.at

 

Pressemitteilung - Text/Berichterstattung: Thomas Katzensteiner
Fotos: Christian Betz Photography


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50