Benjamin Diesel und Philipp Bertl mischen sich gleich bei der Premiere des Extremenduro Verd unter die Top 3! 

Dieses Endurorennen im kleinen Dörfchen namens Verd (Nähe Ljubljana) fand dieses Jahr zum ersten mal statt. Leider musste der Termin wegen Schlechtwetter einmal verschoben werden. Trotzdem, und vor allem aufgrund der Nähe zu Österreich waren sehr viele Enduristen am Start. Der Enduropark in Verd nennt sich übrigens Vertical Extreme Ride Dirtpark und sieht aus wie der Erzberg im Kleinformat...

 

1127 verd1

 

Der Betrieb im Steinbruch ist allerdings nur wegen des Rennens unterbrochen worden. Normalerweise läuft da Schichtbetrieb und es ist kein Training im Steinbruch möglich. Es gibt aber trotzdem eine aufwendig angelegte, technisch schwierige Superendurostrecke.

Diese wurde auch für den Prolog benutzt. Es ist dort ziemlich alles vorhanden, was einem das Enduroleben schwer macht. Whoops, Baumstämme, Reifenfelder und Gemeinheiten aller Art. Die Erbauer haben sich Mühe gegeben und eine perfekte Strecke hingezaubert.

Das Rennen selbst fand im gesamten Steinbruch statt und zeigte sich von der technisch anspruchsvollen Seite. Es war vor allem auch durch den Regen der Vortage sehr rutschig. Teilweise gab es auch Abfahrten, an denen geschoben werden, musste. Davon haben sogar Erzberg-Finisher berichtet.

Außerdem gab es meist nur eine Spur und zur Belustigung der Teilnehmer wurde auch eine dem Carls Dinner ähnliche Sektion eingebaut. Ähnlichkeiten mit dem Erzberg gab es sowieso sehr viele. So erreichten bei Weitem nicht Teilnehmer das Ziel und man musste sich großteils gegenseitig helfen. Des Weiteren hatte man ein Checkpointsystem wie am Erzberg.

Im Ziel und das als Erster war Lokalmatador Miha Spindler:

1. Spindler Miha
2. Diesel Benjamin
3. Bertl Philipp
4. Gorsek Marco
5. Jestl Manuel

Das Rennen war ziemlich schön, obwohl über Abkürzer diskutiert werden kann. Nächstes Jahr werden wohl einige Augen mehr auf den Sieger gerichtet werden.

Die Veranstaltung war jedenfalls Top organisiert und es gab wertvolle Sachpreise. Die ersten 3 konnten sich zum Beispiel über eine Akrapovic Auspuffanlage freuen.

Leider gibt es keine Homepage des Veranstalters. Es können lediglich Infos über die Facebookseite eingeholt werden.

 

1127 verdres

 

Bericht: Enduro-Austria - R. Wolfgruber
Results Quelle FB

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50