Das Finale der Enduro-Europameisterschaft wird vom 30. Oktober bis 1. November 2015 im deutschen Rüdersdorf (im Osten von Berlin) ausgetragen. Der Start ist schon am Freitag Abend mit einem Prolog vor Ort. Ab 17:00 Uhr werden die Teilnehmer der EM dort paarweise gegeneinander antreten. Dann geht es zwei Tage lang jeweils drei Runden über die 62 km lange Offroad-Strecke mit jeweils drei verschiedenen Sonderprüfungen. Eine davon ist direkt am Fahrerlager...

1020 em1

Start ist Samstag um 8:00 Uhr und am Sonntag bereits ab 7:30 Uhr

Hauptaugenmerk ist der Kampf um den Titel in der Overall-Wertung: Schnellster Fahrer aller Klassen ist zur Zeit der Brite Tom Sagar. Doch der Titelverteidiger Maurizio Micheluz war beim letzten Lauf noch verletzungsbedingt angeschlagen und ist nun wieder fit.

Nicht vergessen darf man einige deutsche Fahrer, die ebenfalls am Start sein werden und sich natürlich Heimvorteil für die Tageswertung ausrechnen können.

Ihren Titel in der Damen-Klasse hat die Finnin Sanna Kärkkäinen zwar bereits in der Tasche, doch die KTM-Fahrerin wird trotzdem in Deutschland am Start stehen. Sie wird mit der Deutschen Maria Franke einen ebenbürtigen Gegner finden.

Zusätzlich zu den üblichen Hubraumklassen wird an diesem Wochenende auch noch die Nationenwertung ausgefahren.

Das Fahrerlager, sowie Start- und Ziel befinden sich im historischen Museumspark Rüdersdorf, wo früher Kalkstein für den Häuserbau gewonnen wurde.

Das Live-Timing für die beiden Tage gibt es direkt hier: www.zeitnahme-dataservice.de oder als App für das Smartphone: "Zeitnahme TM"

Mehr informationen, Ergebnisse, Fotos auf unserer Homepage: http://enduro-europa.com/

1020 em2