Nach über zwei Monaten Sommerpause geht es jetzt mit der Enduro-Europameisterschaft in den hohen Norden: Jämsä in Finnland ist seit vielen Jahren als internationaler Austragungsort für Offroad-Veranstaltungen bekannt. Auf die Teilnehmer warten viele Steine und Wurzeln auf der Etappe und viel Sand in den Sonderprüfungen - durch die unterschiedlichen Bedingungen ist das eine besondere Herausforderung...

0804 emmiche

Praktischerweise ist das Fahrerlager der einzige Servicepunkt auf der insgesamt 52 km langen Runde. Diese wird dreimal in Form einer 8 gefahren, so dass beide Male die Teams vom Fahrerlager aus ihre Piloten betreuen können.

Interessant wird die Fortsetzung des Duells zwischen dem amtierenden Overall-Meister Maurizio Micheluz und Tom Sagar. Der Italiener hatte sich vor einem Monat verletzt (den Arm ausgekugelt) und Sand gehört auch nicht zu dem gewohnten Untergrund des Südeuropäers.

0804 emsagar

Insgesamt nehmen über 200 Fahrer aus 15 Nationen an diesem dritten Lauf zur Europameisterschaft teil. Am Freitag wird es um 18:30 Uhr eine kleine Eröffnungsfeier mit dem Aufmarsch der Nationen, Interviews mit den Top-Fahrern und einem Showprogramm geben.

Sogar Eero Remes, der zur Zeit der Führende in der Weltmeisterschaft, wird in seinem Heimatland ebenfalls am Start sein!

Das Live-Timing für die beiden Tage gibt es direkt hier:
http://j-smk.live.enymind.fi/live/

Mehr informationen, Ergebnisse, Fotos auf unserer Homepage:
http://enduro-europa.com/

Quelle: Robert Pairan


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50