Es war einmal, vor nicht all zu langer Zeit, mitten im Februar dieses Jahres, da hatte der Verein Enduro Puchberg genau für den 15.02.2014 ein "Up Hill Snow Race" angesetzt. Bereits im Vorfeld haben sich die Niederösterreicher gedacht... kein Schneefall seit Wochen, Plusgrade...ob das was wird? Doch weit fort in einem fernen Gebiet namens Rohr im Gebirge steht Furtners Haus am Waldesrand, in langen Zapfen hängt das Eis, und ringsherum ist alles weiß !

0219 rohrberg

Naja, ganz so märchenhaft wars nicht, aber die steile Piste, die zu den Furtner-Liften gehört, war weiß. In Rohr bot man tatsächlich eine super winterliche Bergstrecke bei traumhaftem Wetter. Eisiger Start, Spurrillen im Mittelteil und eingebaute Kurven, die das ganze recht spannend machten. Am Ende wartete noch ein echt steiler Zieleinlauf.
Im Laufe des Rennens wurde das Steilstück dann doch ein wenig in Mitleidenschaft gezogen und die Erde kam zum Vorschein.
Diese Winterveranstaltung in Rohr bot neben Spaß und Spannung alles, was so ein Spektakel braucht. Die Zuschauer kamen in Strömen. Ca. 50 genannte Enduristen und Motocrosser von Jung bis Alt zeigten Einsatz.
Das Rennen war perfekt geplant. Der Zeitplan wurde eingehalten und hielt die Zaungäste bei Laune.

0219 rohr2

Nach einem Ausscheidungsverfahren und sämtlichen Hoffnungsläufen konnte sich Enduro-Haudegen/Entouroshop-Chef und BETA-Profi, Norbert Hippmann an diesem Nachmittag, vor Florian Herzog und Paul Schrank, durchsetzen. Die Siegerehrung wurde gleich im Anschluß an den letzten Lauf an Ort und Stelle abgehalten. Hippmann und die anderen beiden am Podest konnten sich über einen wunderschönen Glaspokal freuen.

Auch der Nachwuchs gab ordentlich Gas:
E.A.R.T. Nachwuchsfahrer Pauli Simmer war ebenfalls am Samstag beim "Up Hill Snow Race" in Rohr/Gebirge dabei. Er war unter 46 gestandenen Enduristen der einzige Nachwuchsfahrer. Alle anderen, die in der 65/85er Klasse genannt waren, hatten dann doch keine Zeit.

Damit er nicht ganz alleine den Berg (für die Jugend den halben Hang) bezwingen musste, stellte sich kurzerhand der Vorjahressieger Maurer Kevin auf einer 85er als Gegner. So eröffneten die beiden, bei Sonnenschein und +10 Grad das Rennen, wobei Pauli zwei mal als Sieger hervorging und sich damit den 1. Platz in der 65er Nachwuchsklasse sicherte!

Sulzschnee, tiefe Spurrinnen und Eis taten ihr bestes um das "Up Hill Snow Race" in Rohr im Gebirge für die Fahrer und die (nicht wenigen) Zuseher zu einer Spektakulären und gelungenen Veranstaltung zu machen.

0219 rohr podest

Danke der Familie Furtner, dass sie Grund und Boden zur Verfügung gestellt und alle so gut verpflegt haben. Danke auch an das Team Puchberg für die Organisation.

1. Platz - Hippmann Norbert
2. Platz - Herzog Florian
3. Platz - Paul Schrank
4. Platz - Reithofer Mario

Link: https://sites.google.com/site/enduropuchbergat/home?pli=1

Bericht: Enduro-Austria, Dina
Fotos: Simmer, Hippmann