Die Wintersport-Arena Schmitten in Zell am See (SBG) erweitert mit dem E-Freeride Center das Freizeitangebot für die Sommersaison. Nach dem KTM E-CROSS-CENTER in Munderfing (OÖ) und der AREA 47 im Ötztal (T) ist der auf 1400 Höhenmeter gelegene Park mit seinem spektakulären Panorama der dritte seiner Art in Österreich, in dem KTMs Elektro-Crosser FREERIDE E schon vor dem Serienstart 2014 erfahren werden kann...

Die Besucher können sich auf eine neue Sommerattraktion in Zell am See freuen. Mit dem Elektro-Motocross-Park neben der Areitbahn I Bergstation will die Schmitten das Sommerangebot weiter ausbauen. Bereits im letzten Jahr wurde das Projekt Elektrocross gestartet. „Schmidolins Feuerstuhl" heißt das Abenteuer für Kids. Nun wurde der Park erweitert und Besucher können die FREERIDE E, das elektrisch angetriebene Sportmotorrad von KTM, im neuen E-Freeride Center Schmitten exklusiv erfahren.

20130617 freeride schmitten1

Dank der elektrischen Variante des Freeride-Motocross-Motorrades von KTM steht dem Freeride-Erlebnis auf zwei Rädern nichts mehr im Weg. Aufsteigen, Gas geben und den vollen Fahrspaß genießen. Ohne Lärm, ohne Benzin und ohne heißen Auspuff. Noch dazu abgasfrei, aber trotzdem mit einer gehörigen Portion Power unterm Hintern können Motocross-Fans ab diesem Sommer durch den Parcours jagen.

„Aus umwelttechnischen Gründen wird es in Europa immer schwieriger den Motocross-Sport auszuüben", erklärt Harald Plöckinger, Vorstandsmitglied der KTM AG. „Daher haben wir

beschlossen, eine elektrisch angetriebenes Motorrad zu entwickeln." Und das mit Erfolg. KTM ist überzeugt, dass Elektro-Motocross-Parks im Gelände, aber auch im urbanen Bereich eine Zukunft haben werden. „Alleine in Österreich erhielten wir 55 Kooperations-Anfragen für derartige Parks", berichtet Christopher Schipper, Geschäftsführer von KTM Österreich. Neben der firmeneigenen Teststrecke haben Motorsport-Begeisterte in drei Parks in Österreich ab sofort exklusiv die Möglichkeit mit der neuen FREERIDE E zu fahren. Einer davon ist das E-Freeride Center Schmitten.

20130617 freeride schmitten2

„Wir sind sehr stolz auf diese wertvolle Kooperation mit KTM", freut sich Erich Egger, Vorstand der Schmittenhöhebahn AG. „Die FREERIDE E ist der richtige Ansatz um diesen Sport auf unserem Berg, bei atemberaubender Naturkulisse auszuüben und passt sehr gut zum restlichen Angebot der Schmitten. Zudem lässt sich Elektro-Mobilität sehr gut mit einem unserer anderen Projekte, bei dem Solarstrom am Berg erzeugt wird, verbinden."

Die Schmittenhöhebahn wird diesen Sommer bis zu 1.500 Quadratmeter Photovoltaik-Anlagen errichten und will den mit Sonnenenergie erzeugten Ökostrom in absehbarer Zukunft auch zum Auftanken der Elektro-Bikes verwenden. Somit präsentiert sich das Freeride-Erlebnis am Berg als umweltfreundliche Alternative zum herkömmlichen Motocross-Sport.

www.schmitten.at

www.ktm.at

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50