1005 hacki

 

Nach dem ersten Versuch der leider wegen extremen Schlechtwetter abgebrochen werden musste, hatte es mit dem Ersatztermin gepasst: Geiles Wetter, spitzen Fahrer, top Strecke, beste Organisation und viel Spaß bzw. auch viel Leid ;-)

Die Premiere des Extrem Enduro im Hackstockgraben, dass neben dem Erzbergrodeo das einzige Rennen dieser Art in Österreich ist, war ein Glanzlicht im Rennsportkalender dieses Jahres!

Freitag Prolog:

Auf einer ca. 7km langen Runde konnten die Fahrer die ersten technischen Leckerbissen genießen. Spätestens nach der ersten Kurve konnten sie erkennen, dass sie Zuckerbrot und Peitsche bekommen würden. So manche Fahrer gingen bei Rundenzeiten um die 20 Minuten schon ihr persönliches Leistungslimit. Am Ende des Tages setzten sich eindeutig wieder die besten Fahrer des Sports an die Spitze. Hier verwies Bertl Philipp Schneider Phillipp und Messner Marco auf die Plätze.

 

 

Samstag Extrem Enduro:

Punkt 12:00 wurde in 10er Reihen (nach Prologergebnis) durch einen Flintenschuss gestartet. 9 Checkpoints waren zu absolvieren bis in die nächste fast 20km lange Runde gestartet wurde.

Für manche stellte sich heraus, dass das nicht so einfach ist. Extrem. Extremer. HEXE!! Jeder Fahrer fand an einem anderen Checkpoint seinen persönlichen Endgegner!

Ganze 39! Fahrer des angetretenen Starterfeldes schafften erfolgreich eine ganze Runde! (Glückwunsch vom Veranstalter). Wohl angemerkt, dass 4 Stunden Zeit waren.

Auch hier konnten die besten wieder ihre Klasse Zeigen. Die ersten 3 schafften sage und schreibe 4 ganze Runden.

 

1005 hacki22

 

Ergebnisse:

1. Phillipp Bertl

2. Philiipp Schneider

3. Manuel Jestl

4. Oliver Moser

5. Roberto Pirpamer

6. Robert Scharl

7. Seppo Suttner

8.Florian Kirchmayer

9. Jeremias Iby

10. Lukas Bleiner

 

Alle weiteren Ergebnisse auf www.hacki-enduro.at

 

"Wir bedanken uns auch bei unseren unzähligen Helfern und Streckenposten ( fast so viele wie Fahrer) ohne die so ein Rennen nicht möglich wäre!"

 

 

PA: Hacki, Video: Ing Zua- Simon Plank


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50