4. Int. Classic Enduro Mühlen, war wieder Höhepunkt in der Österreichischen Classic Saison 2017 - Ein Rennen in Erinnerung an die 51. Six Days Zeltweg 1976. Ein Etappenabschnitt des Rennens enthielt auch einen Streckenabschnitt der damaligen Sechstagefahrt. Vom damaligen Sieger Trophy Team Deutschland kamen die Weltmeister Eddy Hau, Rolf Witthöft und Hardy Weber. Sie konnten beim Veteranenabend nach 40 Jahre wieder die Siegertrophäe in ihre Hände nehmen...

 

0625 classic1

Startnummer 160: Bernhard Walzer

Das Rennen wurde erstmals an zwei Tagen ausgetragen. Am 1 Tag waren zwei Runden a 55 km plus 4 Spezial Tests und am 2. Tag eine Runde mit 3 Tests von den knapp 200 Startern aus 6 Nationen zu bewältigen.

Gesamtsieger und damit Gewinner des Mühlener Kruges wurde der Deutsche Rolf Nikolai auf einer Kramer 250 ccm BJ 1979. vor Bernhard Walzer auf KTM 250 ccm BJ 1993. Mit der schnellsten Geländesonderprüfungszeit sicherte sich Bernhard Walzer den Klassensieg bei den Youngtimern 2 Takt. Einen österreichischen Klassensieg gab es auch noch für Kurt Winkler auf seiner Husaberg Youngtimer 4 Takt.

Einen Filmbericht von der Veranstaltung gibt es unter dem link:
https://www.btvon.at/index.php/video/2328/4-int-classic-enduro-muehlen-in-der-steiermark/
Mehr Infos und Ergebnisse unter www.endurosenioren.at 

 

0625 classic2

 

v. l.Six Days Zeltweg Trophy Team Sieger Mitglieder Rolf Witthöft, Eddy Hau, Hardy Weber

 

 

Quellen: Endurosenioren


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50