Nach dem zweiten Tag bei dem Enduro-Europameisterschaftslauf in Brioude ist Halbzeit, doch in den Meisterschaftsständen ist der Gastgeber Frankreich nicht so präsent, wie auf dem Tagespodium: Die Gesamtwertung gewann Antoine Basset auf der KTM vor dem Briten Brad Freeman, der bis zur letzten Sonderprüfung noch in Führung gelegen hatte. „Doch ich bin mit der Schulter an einen Baum gestoßen und habe dadurch den Lenker verrissen und bin gestürzt,“ erklärte der Junior, der trotzdem seine Klasse Junioren E2/E3 gewonnen hatte und in der Gesamtwertung aller Klassen trotzdem die Führung behält.

 

0328 em1

 

Allerdings waren es diesmal weniger Junioren an der Spitze der Overall-Wertung: Freeman war der Einzige bis zum Platz sechs seines Klassen-Kollegen Nicolas Pellegrinelli: Auf dem dritten Platz landete der Tscheche Jaromir Romancik, vor Tom Sagar und Romain Dumontier, womit gleichzeitig die Platzierung in der der E2 Klasse aufgezählt ist.

Die E1-Klasse gewann der letztjährige Junioren-Meister Jeremy Carpentier aus Frankreich als diesjähriger Gaststarter vor dem Schweizer Jonathan Rosse und Romain Boucardey, ebenfalls aus Frankreich.

Die Franzosen stellten mit Quentin Delhaye de Maulde, Anthony Geslin und David Abgall bei den Junioren in der E1-Klasse sogar ein komplettes Podium mit Platz 1 bis 3: Mit Theo Bolley und Jeremy Miroir stellten sie sogar noch Platz vier und fünf. Doch Patrick Markvart aus der Tschechischen Republik bleibt weiter in Führung in der E1-Klasse.

 

0328 em2

 

Bei den Damen hat die britische Fahrerin Jane Daniels ihren vierten Sieg in Folge eingefahren und braucht die Konkurrenz nicht zu fürchten – sie kann im weiteren Verlauf wohn nur durch sich selbst besiegt werden.

Bei den Veteranen kam ein frühes Aus für den amtierenden Meister Werner Müller: Das Motorrad wollte am Morgen nicht anspringen und konnte auch vor Ort nicht repariert werden. So musste der Österreicher kampflos das Feld für den Polen Sebastian Krywult räumen, der damit auch die EM-Führung übernimmt.

Mehr Informationen, Pläne, Ergebnisse, Meisterschaftsstände und weiterführende Links gibt es immer aktuell und direkt auf der offiziellen Homepage: http://enduro-europa.com

 

Rennen 2016:

12./13. März Donoratico / Italien - http://motoclubcostaetrusca.it/

26./27. März Brioude / Frankreich - http://www.motoclubbrioude.fr/

30./31 Juli Ogre / Lettland - http://www.lamsf.lv/

28./29. Oktober Harfsen / Niederlande - http://mxharfsen.nl

 

Quelle: Robert Pairan


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50