0214 lungau1

Nach den Wetterkapriolen der letzten Wochen fand am 13.02.2016 bei Kaiserwetter das 1. Winter Enduro Cross in Mauterndorf statt. Über 80 voll motivierte Starter aus Österreich und Deutschland standen vor über 800 Zuschauern am Start. Gestartet wurde um 10:00 Uhr im K.O. System, 14 Gruppen à 4 Starter in der Klasse Open, jeweils 2 Fahrer qualifizierten sich direkt für das 1/8 Finale. Die jeweiligen Dritt- und Viertplatzierten, aus je 2 Gruppen, durften im sogenannten Hoffnungslauf nochmals an den Start gehen, um sich zu qualifizieren.

Nach den actionreichen Vorläufen standen um 13:00 Uhr die Kinder und Jugendlichen Fahrer, in Klassen 50, 65 und 85cmm auf dem Programm. 3 Starter in der 50ccm Klasse, allesamt aus dem Lungau, kämpften in 5 Runden um den Sieg. Überraschend konnte sich hier Larissa Fuchsberger aus Tamsweg vor den, von technischen Problemen geplagten, Christoph Dörr jun. und Tobias Aigner (beide Mauterndorf), durchsetzen.

0214 lungau2

Mit 2 mal 3 Runden wurde in der 65ccm der Schnellste ermittelt, hier setzte sich Tobias Schloyer aus Fohnsdorf knapp vor Nico Hölzl aus Pölstal und dem jungen Tamsweger Florian Ursprunger durch. Bei der Klasse 85ccm ging es dann richtig zur Sache, 2 Startgruppen mit je 6 jungen Racern ließen die Zuschauer staunen. Mit atemberaubenden Speed drehten die Nachwuchsläufer ihre Runden. Sieger in den Vorläufen und Gesamtsieger wurde souverän Benedikt Leitner aus Kumberg vor David Rinner und Florian Leban, beide aus Möderbrugg.

Um 14:00 Uhr ging es mit den Finalläufen der Open Klasse weiter, bei immer schwieriger werdenden Bedingungen kämpften sich vom 1/8 Finale bis ins Finale, 6 Starter durch. Darunter auch Michael Hinterberger vom Enduro Team Lungau. Leider konnte Niki Stelzmüller aus Atzbach wegen einer Verletzung, nach sehr starken Vorläufen, nicht am Finale teilnehmen. Das Finale bestritten 5 Fahrer, hier konnten sich die Fahrer vom IBI Racing Team, Marco Hubmann aus Möderbrugg mit Platz 1 vor Roni Starzinger auf Platz 2 durchsetzen. Dritter wurde der Osttiroler Bernhard Wibmer vor Anton Edlinger aus Neumarkt. Den 5. Rang erreichte Lokalmatador Michael Hinterberger.

0214 lungau3

Nach einem sehr gelungen Renntag, möchte sich das Enduro Team Lungau und das Team vom MSC Mauterndorf bei allen Helfern, Sponsoren und Gönnern bedanken. Wir hoffen darauf wieder eine tolle Veranstaltung im Winter 2017 durchführen zu dürfen.

Alle Bilder und Ergebnisse des Rennens findet ihr im Laufe der Woche unter www.msc-mauterndorf.at  bzw. auf der Facebook Seite des Enduro Teams Lungau www.facebook.com/EnduroTeamLungau/

 

Bericht: Christian Dengg

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50