Team Walzer: "Das Jahr 2020 geht in die Zielgerade und die letzten Stunden dieses mehr als merkwürdigen Jahres sind angebrochen…

 

1231 walz1

 

Aus diesem Grund möchten wir nochmals auf die diesjährige Rennsaison zurückblicken und das Corona-Jahr 2020 Revue passieren lassen. Bereits zu Beginn dieses Jahres hat sich Teamchef Berni Walzer ganz besonders zum Enduro und Motocross Rennsport committed!

Neben dem bekannten Team KTM Walzer, welches wir nach vielen Jahren des Bestehens neu gegliedert haben um Nachwuchstalenten die Möglichkeit zu bieten, in einem professionellen Team ihre ersten Rennsporterfolge einzufahren, wurde das Walzer Factory Team ins Leben gerufen. Ein Team für die schnellsten und professionellsten Fahrer des Landes mit einem ganz klaren Ziel.

Nationale und internationale Rennerfolge und die Teilnahme an dem International Six Days Enduro ISDE in Italien, bei welchem das Walzer Factory Team die gesamte Trophy Mannschaft für Österreich gestellt hätte. Für die „Olympischen Spiele des Enduro Sports“ wurden weder Kosten noch Mühen gescheut und jedem Factory Team Fahrer ein nagelneues Motorrad zur Verfügung gestellt. So standen zwei Teams mit zusammen 10 Piloten aus ganz Österreich für uns in den Startlöchern!

Die Covid-19 Corona Pandemie hat aber wie wir alle wissen nicht nur unser alltägliches Leben in den letzten Monaten maßgeblich eingeschränkt sondern natürlich auch nicht vor dem Offroad-Sport Halt gemacht. Die meisten Rennen oder gar ganze Rennserien wurden verschoben oder gar gänzlich abgesagt. Nur ein Drittel der Rennen, es waren in diesem Jahr dennoch 19 an der Zahl, konnten von unseren Teamfahrern in diesem Jahr bestritten werden. Viele davon wurden von ihnen am obersten Podestplatz beendet!

Unter diesen Leistungen sind besonders der Gesamtsieg in der ÖEC E2 Klasse von Walter Feichtinger, der Gesamtsieg in der Auner Cup 85ccm Klasse von Matthias Stingl, der Gesamtsieg von Teamchef Berni Walzer in der Y1 Klasse der Classic Enduro Meisterschaft, sowie die Top-Leistungen in der Enduro ÖM von Florian Reichinger und Michael Feichtinger zu erwähnen.

Aber natürlich auch die einzelnen Erfolge und Top Ergebnisse von Armin Steiner, Christoph Santeler, Maurice Egger, Marcel Forcher, David Rinner der sich leider zu Beginn der Saison bei einem Trainingsunfall das Handgelenk zertrümmert hat!

Danke Jungs!

Ihr wart toll!

Ihr hab niemals den Fokus verloren!

Ihr wart motiviert bis in die Haarspitzen!

Ihr habt das Team KTM Walzer und das Walzer Factory Team würdig vertreten!

Ein riesen großes Danke auch an alle Sponsoren des Teams für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung!

Ein Dank gebührt auch an alle Betreuer und Familienmitglieder unserer Teamfahrer und den zahlreichen Fans!

Zusammen sind wir eine große Offroad-Familie!

Nun blicken wir gespannt auf das kommende Jahr! Das Pitboard mit der 15“ Anzeige für den Startschuss ins neue Jahr ist schon ready!

Der Gang ist eingelegt, die Kupplung gezogen, die rechte Hand dreht bereits am Gasgriff!

Teamchef Berni Walzer und alle Teamfahrer wünschen einen guten Rutsch!

Wir sehen uns…entweder im KTM Walzer Store in Neumarkt oder Spielberg oder auf der Rennstrecke!"

 

Quellen: Team Walzer, Foto: I.Gorodnyakova