Am Wochenende wurde wieder gerockt. Und zwar im Roppener Steinbruch, Austragungsort des sogenannten Rock Race Roppen. Bei etwas kühlen Temperaturen um die 3 Grad aber traumhaft schönem Wetter mit blauem Himmel, Sonnenschein und schöner Fernsicht kamen an die 100 Teilnehmer aus Deutschland, Italien, und Österreich nach Roppen um in den einzelnen Klassen ihr Bestes zu geben...

Der Veranstalter Gottfried Neuner und seine Helfer zeigten ein gutes Händchen und steckten eine super Enduro Runde in den Steinbruch. Schnelle Passagen, steile Auf- und Abfahrten und ein schwieriges Schlammloch zeichneten die heurige Strecke aus. Letzt erwähntes Loch musste allerdings später herausgenommen werden, da es auf Grund der Schwierigkeit zu einem Stau kam.
Super auch der Platzsprecher der die Zuseher immer am Laufendem hielt. Für das leibliche Wohl wurde auch bestens gesorgt.

fotos 20130317 Roppen1

Tolles Panorama beim Rock Race Roppen 2013

Um 10.30 Uhr dann die Startaufstellung vom ersten Lauf. Diese wurde dahingehend ermittelt, dass jeder Fahrer eine Wäscheklammer mit der Startposition aus einem Topf zu ziehen hatte. Sehr fairer Startvorgang und selbe Chance für alle.

Pünktlich um 11.00 Uhr schwenkte Gottfried Neuner die Flagge und das Rennen der Oldies sowie der Seniors begann. Hier konnte sich Krimbacher Gerhard mit 25 Runden und 2.02.39 vor Fichter Alois und Bleiner Lukas durchsetzen. Bei den Oldies gewann Gasser Christian das Rennen mit 23 Runden 2.06.16 vor Christ Roland und Bader Claus.

Am Nachmittag  kamen dann die jungen Wilden zum Zug, die Young Racer und die Master Racer. Wobei man doch sehen konnte, dass das Fahrerniveau in diesem Fall um einiges höher war als noch am Vormittag. Bei den Mastes gewann Resinger Christian auf GAS GAS ( Obereder Motos) 26 Runden 2.05.44 vor Wanker Markus Husaberg und Cabelli Sven KTM ( wicked ruffneck crew).

Bei den Young Racers kämpfte Wibmer Matthias (Enduro Austria Racing Team) die Erste Runde noch mit Schneider Philipp um Platz Eins, konnte ihn dann überholen und fuhr einen ungefährdeten Sieg mit einer Zeit von 2.04.13 und 28 Runden nach Hause. Rang 2 geht an einen ebenfalls sehr stark fahrenden Ortner Martin ebenfalls Osttirol (Team KTM Walzer) vor Schneider Philipp (Enduro Team Vorallberg)

Fotos vom Rennen: >>hier klicken<<

Dieses Rennen zählt auch zum Enduro Totale Transnationale Cup:
Offizielle Ergebnisse auf www.endurotouren-neuner.com  und auf www.endurocross.at

Bericht und Fotos: Enduro-Austria