Der Offroad-Dame aus dem Raum Steyr wird mit der Husaberg 250 TE powered by Rameis starten. Die Freude im Sport steht im Vordergrund! Nicole Sturm wird mit der 250ccm 2 Takter Husaberg antreten und unterstreicht, dass der Motorsport auch für Damen ein interessantes Hobby sein kann...

Vor genau 10 Jahren begann das Offroad-Abenteuer von Niki Sturm. Die heute 31-jährige Motorsportlerin erinnert sich gerne an den Beginn zurück: „Es war im Jahr 2003, als ich durch einen Freund zum Motocross gekommen bin. Ich fühlte mich sofort wohl und ich könnte mir heute keinen schöneren Sport vorstellen", so die Oberösterreicherin.

fotos 20130315 nicole sturm

Nach vielen Motocross-Saisonen, wo Nicole Sturm beachtliche Leistungen zeigen konnte, führte dann ihr Weg in die Enduroszene: „Seit 2010 bin ich jetzt im Endurosport unterwegs", erzählt Niki, die im Motocross auch von Verletzungen nicht verschont bliebt: „Ich musste einige Stürze verkraften und habe mich vor zirka 3 Jahren entschieden meine Zukunft im Endurosport zu suchen". Eine Zukunft mit großen sportlichen Erfolgen, denn im letzten Jahr feierte Nicole Sturm den großen Sieg in der Damenwertung der ECC Championship Serie.

ECC Damen-Sieg war für Niki Sturm ein toller Erfolg! Der absolute Karriere-höhepunkt wurde aber beim ACC in Türnitz gefeiert!

Der emotionalste Sieg gelang der Husaberg-Pilotin aber in Türnitz: „Dort konnte ich erstmals vor Vroni Dallhammer landen und stand ganz oben am Podium". Natürlich leuchten bei Niki Sturm die Augen, wenn die Benzin-Lady über Erfolge berichten kann, die Freude am Sport steht aber ganz klar im Vordergrund: „Ich freue mich auch über einen 4. oder 5. Platz. Es zählt der Spaß und die Freude, ich will ganz einfach Motorradfahren, dieser Gedanke ist für mich am Wichtigsten".

Beweisen muss Niki Sturm niemanden etwas, denn die CNC-Laserschneidetechnikerin kann ihr Hobby druckfrei ausüben und ist an keine Sponsorverträge gebunden. Bei den Rennen startet sie für den MSV Weyer und das Rameis-Racing Team. Wenn neben den vielen Offroad-Einsätzen noch Zeit bleibt, dann findet man Nicole Sturm beim Downhill, Snowboarden oder Wakeboarden: „Es muss einfach Action dabei sein und dann macht es mir auch Spaß", erklärt Niki Sturm ihre Leidenschaft im Sport.

Im Sportjahr 2013 sind bereits viele Wochenenden verplant: „Ich möchte die gesamte Austrian Cross Country Championship Serie fahren, dazu die Enduro Trophy und auch Starts bei anderen Events wie dem Kaolinwerkrennen, Motocross Night-Race, u. a. habe ich heuer vor".

Damit wird es auch heuer wieder „LADY-POWER" im 2-Rad Offroad-Motorsport geben. Nicole Sturm wird mit der 250ccm 2 Takter Husaberg antreten und unterstreicht, dass der Motorsport auch für Damen ein interessantes Hobby sein kann...

Enduro-Austria hofft auch noch von unseren anderen Enduro-Damen zu hören :-)

Quelle: Rameis