26. Jänner 2013 - Am Morgen kühle  7 Grad minus bei sternenklarem Himmel - Die ersten Wintersportler erscheinen bei "Hacki" in Lunz am See.  Kaffee, Tee und Semmeln stärkten bereits in den Morgenstunden. Dann geht´s los. Bestens geräumte Zufahrtswege sind vorhanden und ein Platzwart dirigiert gekonnt die Ankommenden auf ihre Plätze. Noch am Vorabend wurde stundenlang der Parkplatz mittels Traktor frei geschoben. Es gibt kein Zurück mehr...

Die Anmeldung funktionierte Ruck-Zuck. Es waren keine 2 Minuten Wartezeit nötig. Man merkte die Routine der Veranstaltungs-Crew.  Der Rest lag beim Fahrer selbst. Das bedeutet in erster Linie mal ein Herz fassen und aus den warmen Sachen  raus bzw  in die steife Endurobekleidung rein. Der erste Schritt ist getan :-) Bei der Fahrerbesprechung wurden die letzten Instruktionen bezüglich der Neuerungen bei der Startaufstellung und der  Zeitnehmung  erteilt und um 11.00 Uhr ging es dann auch schon los.

fotos 20130128 winterenduro lunz2

Per Startschuss stürzte sich die Winterenduristen-Meute starthungrig und bestens vorbereitet aus den vorgegebenen Startreihen ins Geschehen.  Der eingefleischte Winterendurist hatte sich da wieder einiges einfallen lassen. Von der professionellen Griffheizung bis zum einfachen, vergrößerten  Handschutz aus verschiedensten Materialien war alles dabei. Man will ja auch nach 5 Minuten noch spüren an welchen Hebeln man zieht :-)

Bei den ersten Runden hieß es, die bestens vorbereitete Winterstrecke kennenzulernen. Die Starter frästen aber gleich nach dem ersten Reinschmecken bereits  Top-Rundenzeiten in das Winterwunderland.  Jene die am besten mit der Strecke zurechtkamen benötigten zwischen 11 und 14 Minuten.

Strahlender Sonnenschein, weißer Pulverschnee und topmotivierte Piloten sorgten also für Endurosport der Extraklasse. Die Strecke war auch für fast alle gut befahrbar, das zeigt die hohe Rundenanzahl trotz des 9,50 km langen Kurses. Die Besten der Besten konnten 10 Runden,  also 95 km auf ihrem Zeitkonto gutschreiben.

fotos 20130128 winterenduro lunz3

"Der Steirer" Daniel Stocker  konnte den Gesamtsieg gerade noch vor Manuel Jestl aus Osttirol und dem Hausherrn Lechner Hacki einstreifen, wobei man bei Letzterem ergänzen darf, dass er 5 Minuten vor dem Start sein rennfertiges Motorrad einem Nachwuchspiloten, dessen Maschine das zeitliche gesegnet hat, überlassen hatte.  Motorradhändler Rudi Rameis bemerkte das Dilemma und stellte dem Hausherrn wie schon auch in Gosau beim Winter-Moto-Cross eine top vorbereitete Husaberg 250, 4-Takt, kurzfristiges zur Verfügung. Selbstverständlich vollgetankt und super geschmiert.

Die Zuschauer konnten sich abwechselnd in der Natur und im Garagenrestaurant abkühlen oder wärmen. Platzsprecher Thomas Katzensteiner versorgte alle Anwesenden mit entsprechenden Informationen. Durch die Neuerung bei der Zeitnehmung konnten sich die Fahrer selbst über ihre Rundenanzahl, Rundenzeit, Restlaufzeit mit Startnummer und Name über Monitore informieren - was sehr gut angenommen wurde !

fotos 20130128 winterenduro lunz1

Bei der Siegerehrung wurden die besten Winterenduristen gekürt und mit einem breiten Lächeln nach Hause entlassen. Insgesamt muss wohl ein Winterenduro viel mit langer Erfahrung zu tun haben, tauchen da bei den Top 3 wieder Namen auf die man bereits zu den alten Eisen des Endurosports zählen darf. Auch 2 Girls kämpften sich bravourös durch die Lunzer Winterlandschaft.

Alles in allem eine Wintersportveranstaltung,  die zu den Besten der letzten Jahre zählt !  - Eben ein toller Winterenduro-Spaß im Lunzer Hackstockgraben !        

Berichtfotos: Joe figl – www.photoweb.at

Ergebnisse, Infos, viele Fotos und ein Video ab Anfang Februar auf www.enduro-lunz.at

Weitere Fotos:
www.sportpixel.eu
www.bikercom.at
www.motorradfoto.at
www.susmoto.at

Video:


 

Ergebnisse:

Junior:

1 95 Wibmer Bernhard
2 96 Schwab Harry
3 121 Hubmann Marco

E1:

1 200 Lechner Gerhard
2 133 SANDI PUŠNIK
3 132 Schweiger Roland

Senior:

1 150 Hippmann Norbert
2 47 Schwab Josef
3 64 Brandauer Erich 02:12:46

E2:

1 1 Stocker Daniel
2 17 Diesenreither Erich
3 160 Sturm Georg 02:10:36

E3:

1 75 Jestl Manuel
2 151 Schrank Paul
3 159 Starzinger Ron

Damen:

1 136 Dallhammer Veronika
2 141 Sturm Nicole