Enduro Staatsmeister 2012. Presseservice Lars Enöckl: Wie stellen Sie sich ein super Endurowochenende vor? Unter Tags schönes Endurofahren in nicht allzu schwierigem Gelände, dazwischen ein Paar Abschnitte auf denen man richtig Gasgeben kann und nach dem Rennen zum entspannen in das Meer hüpfen, ehe man in der Altstadt nett essen geht? ..

Das Enduro ÖM Finale in Primosten/CRO hat das alles geboten. Doch es war nicht nur Erholung im südlichen Kroatiens, es ging noch um den Titel „Österreichischer Enduro Staatsmeister 2012". Lars Enöckl reiste als Führender in der Meisterschaft an und wollte unbedingt seinen ersten ÖM Titel holen.

Tag 1:

Wetter: strahlender Sonnenschein, Start: 10 Uhr, 3 Runden zu je 60km. Schwierigkeitsgrad: mittel, 1. Runde ohne Testzeiten

Nach der ersten „Kennenlernrunde" ging es in Runde 2 um den ÖM Titel. Lars Enöckl fuhr vom ersten Test weg einen fehlerfreien Tag und sicherte sich mit seinem 6. Tagessieg im 7. Rennen bereits nach Tag 1 den Österreichischen Enduro Meistertitel.

Vizestaatsmeister wurde nach einer konstanten ersten Enduro ÖM Saison Armin Steiner, auf Platz 3 folgt Paul Schrank (alle auf KTM).

Tag 2:

Wetter: strahlender Sonnenschein, Start: 9Uhr, 3 Runden je 60km

Heftige Regenfälle in der Nacht machten die Strecke ein bisschen rutschiger. In der ersten Runde waren manche Steinstufen um gefühlte 30cm höher als Tags zuvor. Doch das perfekte Wetter trocknete den Boden schnell auf und es wurde wieder richtig griffig.

Nachdem die ÖM Entscheidung gefallen war, ging es noch um den Overall Sieg, für den ein nettes Preisgeld ausgeschrieben war (Platz 1 - 500€, Platz 2 - 300€, Platz 3 - 150€).

Auch diese Wertung konnte Lars Enöckl vor Armin Steiner gewinnen.

15.10.2012

 

Ergebnis Overall - Enduro ÖM Primosten/CRO:

1. Lars Enöckl/AUT (KTM) 29min 49sec,59

2. Armin Steiner/AUT (KTM) 31:35,97

3. Peter Katai/HUN (KTM) 32:19,67

ÖM Endstand:

 

1. Lars Enöckl/AUT (KTM) 197 Punkte

2. Armin Steiner/AUT (KTM) 168 Punkte

3. Paul Schrank/AUT (KTM) 109 Punkte

 

staatsmeisterschaft

 

Offizielle Website zur ÖM 2012: www.osk.or.at