Die abwechslungsreiche und diesmal absolut staubfreie ACC Strecke von Schrems bot am Samstag, dem 01. September den Spielplatz für das Ende der Sommerpause von Österreichs größter Rennserie für Offroad-Biker, der Austrian Cross Country Championships (ACC)! Auf einer erneut verlängerten 5 Kilometer langen, durch die Nässe der vorangegangenen Regenfälle selektiven und abwechslungsreichen Runde konnte der der nach einer Verletzung wieder genesene Seppi Fally mit seinem Sieg die große ACC-Sommerpause beenden!

 

Fotos auf www.sportpixel.eu

 

Auf den Rängen folgten in der prestigeträchtigsten Klasse der Pros Mario Hirschmugl als Zweiter (Abstand: 45 Sekunden) und Patrick Neisser (Husaberg) als Dritter, mit bereits 01:54 Minuten Abstand auf den Winner! Die edle Waldstrecke, gewürzt mit steilen Sandgruben-Auf-, und Abfahrten forderte den unfreiwilligen Enduro-Schlammcatchern alles ab.

fotos 20120903 acc schrems1

Das erste Bild im Ziel erzählt eigentlich bereits die Geschichte des Rennens: Seppi Fally hat die außerordentlich schlammige ACC in Schrems gewonnen. Und das, obwohl der Damianik-Kawasaki Rider die längste Zeit des Rennens ohne Vorderbremse unterwegs war. Die hatte er einem Crash schon in der ersten Runde geopfert. Zweiter Pro in Schrems wurde KTM-Rider Mario Hirschmugl, im Bild-Hintergrund bereits bei der ersten Nachbesprechung mit seinem Betreuer und Vater, Michael.

Platz Drei ging mit Patrick Neisser wieder an einen Kawasaki-Fahrer. Husaberg-Gashand Rudi Pöschl hatte Schrems nach nicht einmal 20 Minuten hinter sich. Auch er hatte einen Crash, jedoch nicht das Glück, danach weiter fahren zu können. Ein Elektro-Defekt am Zündkerzen- Stecker zog dem armen Rudi Pöschl den Stecker. Es ist heuer alles andere als seine ACC Saison.

fotos 20120903 acc schrems2

Schon in zwei Wochen geht's in Mattighofen weiter – das Grande ACC Finale! Die letzte ACC Runde heuer steigt bereits übernächstes Wochenende in Mattighofen (OÖ) mit dem legendären ACC Tourfinale der nunmehr neunten ACC Saison unter der Ägide FLATOUT's. Die Spannung ist groß: Es ist in beinahe allen Klassen noch offen, wer Champion wird!

fotos 20120903 acc schrems3


Mario Hirschmugl zum Rennen:
"Durch den anhaltenden Regen war die Strecke sehr tief und schwer zu fahren. Beim Start kam ich nicht optimal weg und lag auf Platz 5. Ich fand sofort einen guten Rhythmus und kam mit der schwierigen Strecke super zurecht. Ich kam immer weiter nach vorn und war bereits hinter dem späteren Sieger Seppi Fally. Gegen Rennmitte hatte ich einen Sturz und meine Handschuhe waren komplett verschmutzt, sodass ich fast keinen Halt am Lenker hatte.
Einige Runden später stürzten vor mir zwei Fahrer und ich musste ausweichen und kurz neben der Streckenbegrenzung fahren. Durch diesen Fehler wurde mir eine Minute Strafzeit aufgebrummt. Ich musste in die Box und die Minute abwarten bevor ich weiterfahren durfte. Ich fuhr danach die schnellsten Rundenzeiten konnte aber nicht mehr ganz aufschliessen und wurde mit 45 Sekunden Rückstand Zweiter. Ich bin mit dem Rennen sehr zufrieden, meine KTM 500 EXC lief perfekt und so kann ich zuversichtlich auf das Finale in zwei Wochen in Mattighofen/OÖ blicken."
 

Alle weiteren Infos zur ACC-Serie (Meisterschafts-Stände, Preise, Anmeldung-auch für Gaststarter!) gibt's jederzeit online unter:
http://www.xcc-racing.com/htdocs/de/startseite

 

Foto: Team FLATOUT und Fam. Hirschmugl
Text: C. Panny und Mario Hirschmugl