Am vergangenen Wochenende wurde in Bleiburg wieder Motorsportgeschichte auf höchstem Niveau geschrieben! Die Veranstalter vom Verein Allout Enduro Union haben sich, wie in den vergangenen Jahren wieder alle Mühe angetan und eine respektable und perfekt angelegte Endurocrossstrecke auf die Beine gestellt. Heuer erstmals sogar mit Flutlichtbeleuchtung für das Elf X Night Nachtrennen am Samstag.Spektakuläre Hindernisse wie LKW und Formular Reifen, Baumstämme, Erdwellen (whoops), Stepup Sprung sowie eine Rampe verlangten den Fahrern neben dem schnellen Wiesenparcours alles ab.

Offizielle Homepage des Veranstalters: www.allout.at

Am Samstag wurde pünktlich um 14.00 Uhr das vierstündige freie Qualifikationstraining zur Elf X Night gestartet. Anhand der Ergebnisse von den schnellsten Runden des Trainings wurden die Vorgruppen für die Finalläufe ermittelt. Um 19.00 Uhr ging es dann so richtig los. In 4 Vorrundenrennen musste man für ein direktes Aufsteigen in das Halbfinale unter den besten 8 Fahrern der jeweiligen Vorrunde kommen.

fotos_20120709_allout2

Für die Fahrer ab Platz 9 gab es dann noch einen Hoffungslauf in welchen die besten 4 sich nochmals für das Halbfinale qualifizieren konnten. Gleich von Beginn an ging es voll zur Sache. Alle Fahrer kämpften über die gesamte Renndistanz mit vollem Einsatz um sich für den nächsten Lauf zu qualifizieren. Spektakuläre Fahrmanöver und nervenzerreißende Zweikämpfe standen so an der Tagesordnung.Wirklich brennend heiß her ging es dann im Superfinale. Mit Flutlicht und aufgeheizt von mehr als 3000 anfeuernden Zusehern warteten die 20 Top Rider, darunter der 5 fache Europameister Werner Müller, ACC und Enduro Trophy Gesamtsieger Rudi Pöschl, Endurostaatsmeister Markus Tischart, Motocrosschamp Florian Salbrechter sowie Lokalmatador Patrick Wutte, mit dem Puls am Limit auf den Startschuss.

Nach einem verpatzten Start startete Werner Müller, der als letzter in die erste Kurve kam, seine spektakuläre Aufholjagd. Bereits nach wenigen Runden konnte sich der 5fache Europameister bis zum Führenden Florian Salbrechter vorarbeiten. Nach einem kleinen Fehler von Florian Salbrechter konnte Werner Müller die Führung übernehmen und gab diese bis zur winkenden schwarzweiß karierten Flagge auch nicht mehr ab. Den dritten Platz sicherte sich Markus Tischart. Mit dem sehr guten 10. Platz im Superfinale konnte der fünfzehnjährige Lokalmatador Patrick Wutte vom Posojilnica Allout Racing Team powered bei KTM Walzer im Konzert der ganz Großen wieder voll mitspielen!

fotos_20120709_allout1

Ergebnisse Superfinale:

1. Platz Werner Müller

2. Platz Florian Salbrechter

3. Platz Markus Tischart

4. Platz Rudi Pöschl

5. Platz Michael Salbrechter

10. Platz Patrick Wutte

fotos_20120709_allout3

Nach der Siegerehrung ging es zur Allout X Challengeparty die bis in die Morgenstunden dauerte.Am Sonntag gab es die Primäre für das Oldtimermotorradrennen. Für Fans von historischen Fahrzeugen war dieses Rennen mit den Fahrern vom Oldtimerclub Pirkdorf / Jauntal ein wahrer Augenschmaus. Mit Motorrädern deren Baujahren bis ins Jahr 1950 reichte wurde in einem eigenen Wiesenparcours das Rennen durchgeführt. Vom Start an wurde wie bei den Enduropiloten mit vollem Renneinsatz gekämpft und es gab reichlich gute Überholmanöver zu sehen. Für Fahrer wie für die zahlreichen Zuseher war dieses Rennen ein absoluter Genuss. folgende Ergebnisse wurden erzielt:

Klasse 1 bis 175 ccm

1. Platz Novak Michael, Puch 175 SVS

2. Platz Novak Leopold, Puch 175 SVS

3. Platz Jamer Franz, Puch 125

Klasse 2 bis 250ccm

1. Platz Novak Valentin, Puch 250SGS

2. Platz Karnitschnig Helmut, KTM250

3. Platz Rechelbacher Peter, Puch 250

Klasse 3 bis 500cc

1. Platz Pototschnig Alois, Honda 500

2. Platz Moritz Armin, Puch 500

3. Platz Petschnig Richard, Matchless 500

Auch bei der Allout X Challenge 12.4 ging es heiß her.Wie in den vergangenen Jahren gab es wieder zwei Klassen (Hobby und Profi) mit je 2 Läufen.In der Klasse Hobby hatte Gerald Salbrechter mit zwei Laufsiegen klar die Nase vorne und konnte sich so die gläserne Trophäe mit der Nummer 1 sichern.Die Plätze 2 und 3 gingen an Resinger Christian sowie Dolenc Domen. Mit Platz 5 konnte Illitsch Rene vom Posojilnica Racing Team powered by KTM Walzer eine sehr gute Platzierung erzielen.

 Gesamtergebnis Klasse Hobby:

1. Platz Gerald Salbrechter

2. Platz Christian Resinger

3. Platz Dolenc Domen

4. Platz Dolzer Michael

5. Platz Illitsch Rene

 In der Klasse Profi gab es heuer mit Patrick Neisser einen neuen Dominator. Im ersten Lauf hatte er keinen optimalen Start, konnte aber schon nach den ersten Hindernissen die Führung übernehmen. Florian Salbrechter versuchte immer wieder an Patrick Neisser heranzukommen, doch aufgrund immer wiederkehreder Kupplungsprobleme, die ihm dann im 2. Lauf sogar zur vorzeitigen Aufgabe zwangen, konnte er das Tempo von Patrick Neisser nicht mithalten.

fotos_20120709_allout4

Im zweiten Lauf ließ Patrick Neisser nichts mehr anbrennen. Mit einem klaren Start-Ziel Sieg sicherte er sich die Gesamtführung und ist somit der neue zukünftige amtierende Allout X Challenge Titelverteidiger der Klasse Profi.

Platz 2 sicherte sich wie auch bei allen vergangenen Allout X Challenges Markus Tischart.  Der dritte Platz und somit auch noch am Stockerl ging an den Lokalmatador Patrick Wutte.

Gesamtergebniss Klasse Profi:

1. Platz Patrick Neisser

2. Platz Markus Tischart

3. Platz Patrick Wutte

4. Platz Riepl Stefan

5. Platz Patrick Käfer-Schlager

 Text: Team Allout