Was ist mittlerweile nicht schon alles über eine Extreme Enduro Weltmeisterschaft geredet worden. Carsten Steffen und Furchenadel Racingteam Mastermind Seppo Suttner kündigten dann im Jänner 2012 das "Kings of Extreme Enduro" (KoEE) an. Kings of Extreme Enduro wird die Resultate der "Magic 7" – also der 7 international wichtigsten Extrem-Enduro Rennen – nach den KoEE-Regeln in ein Ranking überführen. Die „Kings of Extreme Enduro" werden nach dem letzten Rennen im Dezember 2012 gekrönt. >>Wir haben berichtet<< Es gibt auch schon eine Wertung die auf www.kingsofextremeenduro.com  gelistet ist. Jetzt kommt allerdings hinsichtlich einer Extreme Enduro WM noch mehr Bewegung in Sache. Zwar scheinen sich hauptsächlich die großen Veranstalter nach wie vor nicht auf ein gemeinsames "Projekt Weltmeisterschaft" einigen zu können. Der größte Förderer des Xtreme-Enduro-Sports hält aber offenbar Kurs. "Red Bull" stellt die Xtreme-Rider 2012 auf eine Bühne, die alles an medialem Support bietet, was nötig ist für eine Weltmeisterschaft - nur eben ohne Weltmeisterschaft. Danke Christian Panny für eine Top Zusammenfassung zum Projekt von Red Bull: >>Zur Info von Christian Panny<<