Am 28. April fällt in Launsdorf/Kärnten der Startschuss für die Austrian Cross Country Championship 2012, kurz ACC. In der bereits neunten Saison der Serie ist neben voller Starterfelder auch wieder volle Unterstützung von KTM Österreich garantiert. Am 13. Jänner 2012, um exakt 12:00 Uhr, startete aber eigentlich schon das erste Rennen – nämlich jenes um die Startplätze für den ersten ACC-Lauf 2012. Abhängig vom Eingang der Serien-Nennung und der Serien-Gebühr wird die Startreihenfolge für den ersten Lauf vergeben, und wer startet schon gerne von hinten in die neue Saison.

KTM bei der ACC 2012
Neben zahlreichen Hobbypiloten auf Enduros aus Mattighofen werden 2012 auch wieder die vier KTM Vertragsfahrer Mario Hirschmugl, Bernhard Walzer, Daniel Stocker (alle KTM) und Rudi Pöschl (HUSABERG) an den Start rollen und um Siege kämpfen. Zudem übernimmt KTM in der folgenden Saison (2013) die Seriennennung sämtlicher Pflichtaufsteiger der Pro-Lites-Klasse in die Pro-Klasse und setzt damit ein klares Zeichen in Sachen Talentförderung!    

fotos_20110501_launsdorf2

Fahrplan 2012


Mindestens fünf Events bilden den Rahmen der heurigen Serie, an einem sechsten Termin wird noch gearbeitet. Fix ist Launsdorf in Kärnten, gefolgt von Nagycenk in Ungarn, die beiden niederösterreichischen Läufe in Türnitz und Schrems und das Finale vor den Toren KTM’s in Mattighofen. Als Termin für ein sechstes Rennen sind der 14./15. Juli bzw. der 18./19. August im Kalender vorzumerken.

Die Ausrichter des Auftaktrennens in Launsdorf sind für mehr als 300 Fahrer gerichtet und arbeiten bereits emsig mit der ansässigen Freiwilligen Feuerwehr an der Erweiterung der bekannten Streckenführung um neue Waldpassagen. Deshalb sofort einen Startplatz an vorderster Position sichern – die Konkurrenz schläft nicht!

Weitere Infos auf der offiziellen Webseite unter:
http://acc.xcc-racing.com