Strecke durch Tauwetter, Regen und Wind extrem schwierig +++ Vroni Dallhammer siegt in der Damenklasse +++ Harri Gruber holt sich ersehnten Titel bei den Snowmobiles +++ Ernst Exl hat in der Quad-Klasse die Nase vorne +++ David Trinks gewinnt Motorrad-Klasse bis 250 ccm. Im Vorjahr wurde Kurt Machtlinger durch eine schwere Knieverletzung in eine mehrmonatige Pause gezwungen. 100 Prozent fit ist der sympathische Taiskirchner noch immer nicht. Beim SnowSpeedHill Race am Samstag in Eberschwang zeigte der KTM-Pilot jedoch schon wieder seine Klasse. Der Motocrosser vom Cofain Racingteam holte sich bei einem durch das Tauwetter, teilweise starken Regen und Wind extremen Rennen neuerlich den Sieg in der Königsklasse. Trotz sehr bescheidenem Wetter waren an die 1000 Zuschauer zum Pistenspektakel nach Eberschwang gepilgert.

Für manche zu extrem

Es war definitiv nur etwas für die wirklichen Könner. Viele Pilotinnen und Piloten hatten ihre liebe Not mit der brutal weichen und tief verspurten SnowSpeedHill Rennstrecke. So wie die Zuschauer hielt die Strecke zwar tapfer durch, war für einige Motorrad- und Quadpiloten jedoch unbezwingbar. Einzig die pfeilschnellen Snowmobiles fetzten unbeeindruckt mit Geschwindigkeiten jenseits der 100 km/h die rund 400 Meter lange Schipiste hinauf.

Machtlinger souverän, Ziegler mit falscher Waffe

In der Königsklasse blieb Kurt Machtlinger in allen Durchgängen ungefährdet. Der 32-jährige Oberösterreicher gewann mit der Startnummer 1 des Titelverteidigers auch heuer alle seine Rennen und setzte sich im Finale ebenfalls souverän durch. Dahinter belegte der Supermoto-Spezialist Thomas Stögner aus Bad Ischl mit seiner KTM Platz 2. Dritter wurde Machtlingers Teamkollege und Herausforderer Stefan Ziegler. Der schnelle Motocrosser aus Taiskirchen hatte für das Schneerennen jedoch eindeutig die falsche Waffe gewählt. Seine Spezial-KTM 690 war zwar ultrastark, jedoch etwas schwerer als die Renngeräte der Gegnerschaft. Bei den tiefen und schwierigen Bedingungen waren die paar Kilo einfach zu viel. Platz 3 ist daher sehr hoch einzuschätzen.

Ranseder versank im Vorlauf

Trotz der widrigen Wetterbedingungen sorgten die Veranstalter rund um Joe Lechner und die Pistencrew des Eberschwanger Schilifts für spannende Rennen. Einige Mitfavoriten versanken jedoch sprichwörtlich im matschigen Schnee. So scheiterte Publikumsliebling und Superbikeprofi Michi Ranseder mit seiner Husqvarna bereits in einem Vorlauf. Der Antiesenhofener, der für BMW die Internationale Deutsche Superbikemeisterschaft bestreitet, nahm's locker: "Es zahlt sich trotzdem immer aus, zu diesem Spektakel nach Eberschwang zu kommen." Ebenfalls Pech mit einer falschen Linienwahl hatte Niki Stelzmüller. Für den ehemaligen Endurovizestaatsmeister aus Atzbach war im Viertelfinale Endstation. Herbert Lindtner, Reitwagen-Crack und Enduro Masters-Champion 2011, wurde das Material zum Verhängnis. Der Suzuki-Pilot wurde im Semifinale von einer verbogenen Bremsscheibe gestoppt.

Damen auf verkürzter Strecke

Gerade der letzte steile Anstieg vor dem Ziel hatte es in sich. Die Damenklasse wurde daher auf verkürzter Strecke entschieden. Vroni Dallhammer (KTM), die 2011 die Austrian Cross Country Championship gewonnen hatte, war dort im Finale ungefährdet. Die Speedlady aus Lunz am See gewann vor Martina Fellinger (Yamaha) aus Bad Schallerbach und Nina Hopf (Husaberg) aus Aschach/Steyr.

Österreichische Bundeshymne im Dauerlauf

Nur einmal hatte die österreichische Bundeshymne bei den Siegerehrungen Pause. In der Motorrad-Klasse bis 250 ccm gab es einen deutschen Doppelsieg: David Trinks (KTM)setzte sich vor Christoph Schüler (Suzuki) und dem Österreicher Jürgen Kröpfel (KTM) aus Rutzenmoos durch.

Bei den Quads triumphierte Ernst Exl aus Krenglbach vor Michael Huber aus Lochen und dem Welser Christoph Kammerstätter (alle KTM).

Und in der Snowmobile-Klasse holte sich der x-fache Staatsmeister Harald Gruber endlich den ersehnten Sieg in Eberschwang. Der Gunskirchener (BRP Rotax) gewann vor Jürgen Auberger (Ski Doo) aus Julbach und dem Slowenen Marco Jager (Ski Doo).

Wetzelsberger/vollewaesch.com

Fotos: www.bikercom/M.Petz/C.Lechner

Bericht: Wetzelsberger

Ergebnisse und Infos auf www.terraxdream.com