Schon zum 11. Mal in Folge wurde Wintersport in Gosau in der Skiregion Dachstein West am 14.1.2012 etwas anders definiert als üblich. Anstatt die Skier zu wachsen wurden Motocross-Motorräder angeworfen....das Biotech Winter-Motocross stand am Programm! Auf einem perfekt präparierten Rundkurs gingen ab 9:00 Uhr morgens 115 Offroad-Ritter auf ihren Stahlrossen in harte Ausscheidungsrunden.

In 10er Gruppen wurde im dichten Schneefall gefightet, was das Zeug hielt, und die jeweils besten eines Laufs durften in die nächste Runde aufsteigen. Dieser Modus garantierte, dass spätestens ab Mittag nur mehr die Creme de la Creme des Endurosports auf Motorrädern und Quads am Werk waren.
Schneefontänen, dampfende Auspuffe und heulende Motoren kennzeichneten das Rennen im Rahmen des Gosauer Schneespektakels. Immer enger wurden die Ausscheidungsläufe, immer aggrerssiver der Fahrstil. Stürze sah das dankbare Publikum in Hülle und Fülle, dass diese wegen der weichen Schneedecke allesamt glimpflich ausgingen, war ein zusätzlicher Anreiz für frenetische Anfeuerungsrufe am Streckenrand.

fotos_20120116_gosau1
Die Nase vorn hatte in der Hauptklasse dann schließlich nach seinem Vorjahressieg einmal mehr Valentin Rehrl aus Freilassing, gefolgt von Daniel Gappmaier aus St. Martin a Tgb, den dritten Rang erreichte Jürgen Kröpfel aus Rutzenmoos. Die spektakuläre Quad Klasse entschied Norbert Thaler aus Nussdorf für sich, die Tagesbeste Dame war Nina Burgstaller aus Edt bei Lambach, die ebenfalls auf einem Quad unterwegs war.
Das Resümee der Veranstaltung fällt bei Organisator Andi Gamsjäger vom heimischen Offroad Team Rabenkogel sehr positiv aus, er grinste von einem Ohr zum anderen: „Super war's! Alle hatten wir eine Riesengaudi, auch den Zuschauern hat's gefallen. Ein fairer Wettkampf ohne Verletzungen, was soll ich da noch sagen....höchstens, dass ich mich schon aufs nächste Jahr freue!"

fotos_20120116_gosau2

(Pressemitteilung Gamsjäger Andreas)