Kaiserwetter, gute Stimmung und viel Motorsport gab es auch heuer wieder bei der W7 Enduro Trophy 2011. Ein fettes Starterfeld mit 153 Fahrern lieferte sich spannente Kämpfe um die W7 Trophy und den handgemachten Lorberkranz. Für die Fahrer gab es außer Anstrengung auch einen steirischen Willkommensgruß, 2 steirische Äpfel, 2 Dosen Red Bull und steirische Knabberkerne.  Der Tagessieg ging an SeppiFally vor Partrick Neisser und Thomas Mosbacher, am vierten Platz ebenfalls kein Unbekannter,  der Enduro Champ Mandy Liendl vor Raphael Christantl. Nach der Siegehrung wurde noch bis in die frühen Morgenstunden auf der MegaAfterraceparty gefeiert. "Wir bleiben dabei „Motorsport is no crime“ bis zur W7 Trophy 2012, ein herzliches Dankeschön an alle."  Infos, Ergebnisse und Fotos  unter www.enduroklub-w7.at