1016 schrems1

 

Erfahrungsbericht von E.A.R.T. Fahrer Fabian Kaltenbrunner aus Schrems:

Am 7. und 8. Oktober 2017 fand das „Grande Finale des 5/18 JuniorEnduroCup“ in der Granitarena in Schrems statt. Die Wettervorhersage für das Wochenende war leider nicht sehr rosig und somit mussten wir mit nassen kalten Bedingungen rechnen. Am Samstag startete um 12:30 Uhr das Training in meiner Klasse, zudem konnte man auch schon in der nächst höheren Klasse mittrainieren, das war eine echt super Idee des Veranstalters.

Zum Glück hatte der Regen eine Pause eingelegt und so konnte pünktlich mit dem Training gestartet werden. Die erste Runde ging es wie üblich hinter einem Guide her, als wir dann wieder den Startbereich erreichten, dachte ich mir, ob wir irgendwo den Enduroteil ausgelassen haben, denn die Strecke die wir fuhren war eher mit einem Wiesencross auf Granitboden zu vergleichen als mit einer Endurorunde.

Obwohl das Gelände des Granitwerk Kammerer alles hat, was das Enduroherz begehrt und auch mit Sicherheit zu den schönsten Rennlocations in Österreich zählt, war die Streckenführung der 65er Klasse leider viel zu schnell und zu „motrocosslastig“.

Am Rennsonntag starteten wir pünktlich um 12:45 Uhr in die Einführungsrunde, da es leider wieder geregnet hat und durch die vorherigen Rennen die Strecke zeitweise ziemlich tief wurde, wurde sie leider noch einmal verkürzt.

Beim Start kam ich recht gut weg und so konnte ich mich nach kurzer Zeit an den 3. Rang nach vorne kämpfen. Mit dem Zweitplatzierten konnte ich mich dann über die nächste halbe Stunde einen echt feinen, fairen Zweikampf liefern, jedoch kam ich bei einem Überrunder zu Sturz und verklemmte mir meine Vorderbremse so unglücklich dass ich meine KTM nicht mehr ohne Hilfe fahrbereit bekam. Mit einer Runde Rückstand startete ich dann wieder ins Rennen, und konnte schließlich noch den 5. Platz einfahren, somit konnte ich mir den 3.Platz der Gesamtwertung sichern.

Alles im allen war es, bis auf die Streckenführung, wieder ein gelungenes 5/18 Wochenende.

 

Link: http://www.juniorendurocup.at/ 

Sieger-Meisterschaft (Stand 16.10.2017)

JE1 Resch Tom
JE2 Schal Jana
JE3 Leban Florian
JE4 Thurl Matthias
JE5 Papa: Bäuml Walter, Dressel Jakob

 

Text: Fabian Kaltenbrunner
Foto: Sportpixl.eu