Mit großer Beachtung ist im Sommer die Ankündigung einer eventuellen Hardenduro Serie für das Jahr 2018 in den Sozialen Medien eingeschlagen. Mittlerweile sind die Planungen weiter fortgeschritten und es kann konkretes zur Serie, die den Namen „HardEnduroSeries Germany“ bekommt, berichtet werden...

 

0902 hard2


In der ersten Saison werden 4 oder 5 Läufe ausgetragen. Der Auftakt findet im April 2018 beim Wiesel-X in Frankenberg statt. Ein genauer Termin, sowie die weiteren Austragungsorte werden um den Jahreswechsel verkündet. Die Serienpräsentation wird Öffentlichkeitswirksam im Januar erfolgen.

Auf der Webseite www.hardenduro-germany.de , die derzeit im Aufbau ist, wird ab Januar die Einschreibung geöffnet werden. Für 30,00 Euro kann sich jeder interessierte Teilnehmer einschreiben, nur Serienstarter werden mit Punkten belohnt, die von Platz 1 – 20 vergeben werden. Für die besten Fahrer wird ein Preisgeld ausbezahlt werden und mit Kooperation des Getzenrodeo e.V. wird der Meister eine Wildcard für das Getzenrodeo 2018 erhalten.

Matthias Schubert: „Leider können wir nicht als Veranstalter eines Rennen´s zur Serie teilnehmen. Das Getzenrodeo hat mittlerweile einen großen Internationalen Stellenwert. Mit der Wildcard wollen wir dennoch etwas für die Serie tun.“ Es wird allerdings kein Fahrer leer ausgehen. DG Design sponsert für alle eingeschriebenen Fahrer ein Fotopaket im Wert von 45,00 Euro.

Für die Serie wurde bereits jetzt ein großes Medienpaket geschnürt, zu jeden Lauf wird es unter anderen ein Eventvideo geben. Aus Organisationskreisen heißt es: „Wir wollen mit der HardEnduroSeries Germany den deutschen Hard Enduro Fahrern eine Serie bieten. Bisher mussten die Fahrer für Hard Enduro´s weite Strecken ins Ausland reisen. Bei uns steht außerdem die Promotion und Öffentlichkeitsarbeit im Vordergrund, dabei wird die Serie neue Maßstäbe im Endurosport in Deutschland bieten.“

 

 

Pressemitteilung: DG Design