Tage der Entscheidung für Werner Müller - Gemeint sind damit die drei Wertungstage im Enduro Veteran Europa Championship Saisonfinale in Riom es Montagnes/Frankreich vom 16.-18. September 2011. Für Werner Müller Team Helohaus die Möglichkeit zum 5. Mal in seiner wohl einzigartigen Profikarriere einen weitere Erfolg, der letzte in seiner Erfolgssammlung bei Europameisterschaften zu ergattern. Dementsprechend war auch die Vorbereitung in der doch etwas längeren EM Sommerpause...

Ein bisschen urlauben mit Frau Simone und den Kindern Anja und Adrian an der Adria, dann aber wieder das eine oder andere wettkampfmäßige Training bei Rennen. Mit 44 Jahren und 30 Jahren Motorsport, ist natürlich auch die „Körperpflege“ sprich Untersuchungen und Leistungstest’s  ein Thema, so ein braun gebrannter und voller Elan strotzender Werner Müller.

fotos_20110903_mueller_werner_em

Derzeit laufen beim Team die Vorbereitungen auf das Saisonfinale in Frankreich auf vollen Touren. Mensch und Maschine werden dabei einige male ans Limit gebracht. Obwohl der Kappler die EM Zwischenwertung mit dem Punktemaximum von  100 Punkten, 16 Zähler vor dem Niederländer Eric Davis Yamaha anführt, ist für den Kärntner Helohaus-Husaberg Driver absolute Vorsicht angesagt.  

Drei Rennen in drei Tagen, davon zwei so an die acht Stunden, das wird nicht einfach. Daher hat sich der 4-fache Enduro Europameister nicht nur eine „neue“ Husaberg vom Zweiradprofi Winkler angeschafft, auch ein Top Betreuer aus Deutschland soll mithelfen, den fünften Titel nach Kärnten/Österreich zu holen. Ich fahre in jedem Wertungslauf ganz klar auf Sieg, bekanntlich ist ja Angriff die beste Verteidigung.

Peter Dürnwirth

Team Helohaus Werner Müller