Dieter Rudolf: "4 aufregende Tage liegen hinter mir. Vergangenes Wochenende fand in Rumänien das alljährlich Enduro Panorama Rennen statt. Meine Reise startete bereits am Mittwoch, nach einer etwa 10 stündigen Fahrt kam ich in Ghelari an. Donnerstagmittag begann der Erste von vier Renntagen...

 

0508 rudolf

 

Vor uns lag eine 30 km lange Strecke, die es in sich hatte. 3 Checkpoints gab es zu absolvieren. Der dritte Checkpoint forderte mir einiges ab, aber ich fuhr in weniger als einer Stunde ins Ziel. Ich war etwas erledigt, aber zufrieden mit dem 9.Platz. Am Freitag startete mit einer halben Stunde Verspätung um halb 10 Uhr der zweite Renntag. Die Verhältnisse waren sehr gut, das Wetter war sonnig, die Strecke anspruchsvoll und ich gut drauf. Es gab an diesem Tag 10 Checkpoints zu bewältigen.

Checkpoint 2 & 3 waren mit Sicherheit die Härtesten, ich kam jedoch ohne gröbere Probleme durch das Rennen und lag nun in der Gesamtwertung auf Platz 6. Bereits in der Nacht zum Samstag wurde klar dass der dritte Renntag kein leichter werden würde. Freitagabend begann es stark zu regnen und es lies nicht nach.

 

0508 rudolf2

 

Die Fahrverhältnisse am Samstagmorgen waren also denkbar anspruchsvoll. Der Start erfolgte um ca. 9 Uhr. Es folgte eine 90 Kilometer lange Strecke mit insgesamt 12 Checkpoints, wovon Checkpoint 3 und 12 am anstrengendsten waren. Ich kämpfte mit schlammigen, nicht enden wollenden Auffahrten und rutschigen Wurzelpassagen.

Ich hatte zu Beginn des Rennes gleich einen guten Rhythmus gefunden und konnte mir meine Kräfte über die gesamten 90 Kilometer gut einteilen, somit konnte ich mir den 4.Platz in der Gesamtwertung sichern.

Nach 3 doch sehr anstrengenden Tagen startete ich am Sonntagmorgen die letzte Etappe des 4 Tage Rennens. An diesem Tag galt es lediglich 2 Checkpoints zu absolvieren. Alles in allem war die Strecke mit Rund 30 Kilometern kurz, aber dennoch technisch anspruchsvoll. Der Schwierigkeitsgrad war für den letzten Tag des Rennens perfekt gewählt, so dass jeder Fahrer bei der Zielankunft ein Lächeln im Gesicht hatte und somit auf tolle Renntage zurückblickte.

Mein Resümee: Ich bin super zufrieden mit meinem 4.Platz und dass ich zudem bester Österreicher wurde.

Vielen Dank an all meine Partner die mich auf meinem Weg unterstützen: KINI; KTM-ST.PÖLTEN; WURMB; XAJO; X-GRIP; MOTORRADREPORTER; MOTOPITKAN; HIRSCHMUGL"

 

Link: http://www.motoclubhaita.ro/enduro/

 

Text: Dieter Rudolf