Der KTM Walzer Pressechef und Teamkoordinator Rene Novak hatte sich mit einem Teamfahrer auf den Weg zum Gelände des Extreme Enduro Verd gemacht. Anbei der Erfahrungsbericht: Am Vergangenen Wochenende machte sich der KTM Walzer Teamrider Karl-Heinz Pavlic samt höchst motiviertem Pressemanager des Teams Rene Novak auf zu einem gediegenen Enduro-Trainingstag in Slowenien!...

 

0316 verd1

 

21 Kilometer südwestlich von Ljubljana liegt die Stadt Vrhnika wo ganz in der Nähe der VERD Vertical Extreme Ride Dirtpark liegt.

Schon kurz nach der Ankunft im VERD Dirtpark, der sich in einem noch immer aktiven Steinbruch befindet, war klar dass hier ein actionreicher Tag vor den Fahrern liegt.
So viel ließ der Überblick von der Aussichtsplattform, von dem man das ganze Gelände überblicken kann, schon vermuten.

Trassen, Hänge, Steinpassagen, ein Enduro-Cross Parcour und jede Menge gemeine Singletrails im Wald warteten schon darauf, befahren zu werden.

Voller Vorfreude ging’s zum Treffpunkt wo Alex der Tourguide schon wartete. Alex der aus der Steiermark kommt und jedes Wochenende für die Touren und Trainingstage nach Slowenien kommt erklärte uns noch kurz die Philosophie des Dirtparks…

>>> Geführte Touren, kleine Gruppen, alle Geländearten, der Kunde bestimmt die Tour <<<

Klang alles sehr vielversprechend, aber das Beste daran war, dass die Philosophie auch in jeder Minute zu spüren war.

 

0316 verd2

 

Nach einer kurzen Runde durch das Gelände wo wir schon einige Highlights erspähten, ging es dann wohin wir gerade wollten und worauf wir Lust hatten.

Wir konnten uns immer wieder aufs Neue aussuchen wo wir hin wollten und welcher Geländetypus uns gerade am meisten reizte.

Mal waren es Singleltrails im Wald, dann wieder die Enduro-Cross Strecke, dann wieder superlange Steilauffahrten, zwischendrin dann ein paar schnelle Runden auf einem XCC Kurs, dann wieder Hardenduro Passagen die man sonst nur vom Erzberg kennt.

Kurzum ein perfekter Trainingstag mit allem was das Enduro-Herz begehrt!

Alex, der das Gelände kennt wie seine Westentasche, war immer zur Stelle und zeigte uns neue Passagen…nebenher sorgte er für eine lockere Stimmung und Filmte und fotografierte mit seiner GoPro Kamera.

Nach einem tollen Tag ging dann den Fahrern ein wenig der Saft aus und es ging zurück ins Fahrerlager wo auch gleich die Bikes verladen wurden und es noch jede Menge Small-Talk und Benzingespräche gab.

Danach ging’s noch zum gemeinsamen Essen nach Vrhnika wo mit kulinarischen Gaumenfreuden aus Slowenien der Tag einen perfekten Ausklang nahm!

Falls ihr auch Lust bekommen habt nach VERD zu fahren, um einen unvergesslichen Enduro Tag mit euren Kumpels zu verbringen, einfach auf der VERD Facebook Seite vorbei schauen oder die Website www.verd.si/de  besuchen!

Uns hat’s hammermäßigen Spaß gemacht! Wir kommen bestimmt wieder!!

 

Quellen: Rene Novak