9. Snow Speed Hill auf der Reiteralm: Motorrad-Startplätze in Rekordzeit ausgebucht. Neue Software für Online-Anmeldungen bewährt sich; Dichtes Gedränge auf der Warteliste; Restplätze für Skidoos... Bis zum Startschuss für das 9. Snow Speed Hill des MSC Reiteralm am 24. Februar 2017 ist noch etwas Zeit. Das „Rennen vor dem Rennen“ fand jedoch schon statt – im Internet: bei der Online-Anmeldung für die begehrten Startplätze...

 

0117 reiteralm1

 

Wer beim Snow Speed Hill auf der Reiteralm Erfolg haben will, muss mit Herausforderungen umgehen können. Zum einen gilt es Fahrkönnen und Geschwindigkeit optimal unter einen Hut zu bekommen. Zum anderen ist es mittlerweile bereits ein Teilerfolg, überhaupt einen Startplatz zu erhalten. „Die Nachfrage wurde von Jahr zu Jahr größer. Im Vorjahr hätten wir jeden Startplatz mindestens drei Mal vergeben können“, erzählt Rennleiterin Marlene Schaumberger.

Ausgebucht nach 6:30 Minuten
Für den MSC Reiteralm sind Chancengleichheit und Fairness wichtige Werte. Daher investierte der Verein in eine neue Software für die Online-Anmeldung, die von der Radstädter Werbeagentur Doppelpack programmiert wurde. Schaumberger erzählt: „Am 11. Jänner öffnete sich das Anmeldefenster pünktlich um 9 Uhr. Bereits eine Kaffeelänge später schloss es sich für beide Motorradklassen wieder.“

Alle 95 Startplätze der Motorradklasse 2 (ab 250 ccm 2-Takt und 4-Takt) waren exakt nach 5:48 Minuten vergeben. Ganze 6:30 Minuten dauerte es, bis die 42 Starter der Motorradklasse 1 (bis 150 ccm 2-Takt und bis 250 ccm 4-Takt) feststanden. Danach waren nur noch Einträge in die – mittlerweile sehr lange – Warteliste möglich. Gute Nachrichten für Skidoo-Fahrer: In dieser Klasse gibt es noch Restplätze.

Weitere Infos: http://www.msc-reiteralm.at

Zeitplan für das 9. Snow Speed Hill auf der Reiteralm am 24.02.2017:
ab 17.30 Uhr: Training
ab 18.30 Uhr: Vorläufe
ab 20.30 Uhr: Finalläufe
anschließend: Siegerehrung und After Race Party

 

Bildkennung: MSC Reiteralm / Martin Huber