Hart-Härter-Sieg! Red Bull Romaniacs, in Sibiu, Rumänien – nach eigenen Aussagen härtestes Offroad Motorrad Rennen auf diesem Planeten – hat wieder einmal die Spreu vom Weizen getrennt und harte Kerle zum Weinen gebracht.  Anspruchvollste Strecken, forderten alles von Mensch und Maschine. Das Vertrauen auf die hochwertigen Produkte des italienischen Reifenherstellers GoldenTyrehat sich für die Offroad-Elite ausgezahlt: Die italienische Reifenmarke rüstet gleich das gesamte diesjährige Podium mit Ihren Produkten aus:  Offizielles RBR Gesamtergebnis 2011 der Pro Class: 1. Graham Jarvis (GB) / GoldenTyre, 2. Chris Birch (NZL) / GoldenTyre, 3. Andreas Lettenbichler (D) / GoldenTyre

Top Star unter den Extreme Endurofahrern ist wieder einmal Graham „Grimbo“ Jarvis. Der Engländer ist dieses Jahr das Maß aller Dinge und der aktuell anerkannt beste Extreme Endurofahrer der Welt. Der Husaberg Fahrer aus dem Team Flite Husaberg setzt auf GoldenTyre Reifen und Mousse und gewinnt mit seiner Maschine, einer Husaberg TE 300 nicht nur souverän den Prolog am Samstag, sondern setzte sich souverän über die volle Renndistanz, 600 km in vier Tagen, eindrucksvoll gegen alle Strapazen und Herausforderungen der diesjährigen Romaniacs durch.

fotos_20110727_goldentyre_rbr1 

Am Ende wies sein Zeitenkonto einen Vorsprung von 44 Minuten auf den Zweitplatzierten KTM Werksfahrer Chris Birch aus Neuseeland auf. Das Extreme Enduro Jahr 2011 ist das Jahr des Briten Jarvis, siegte er doch dieses Jahr bereits beim italienischen Hell’s Gate Extreme Enduro Klassiker sowie beim Heimspiel auf der Insel - Sieg bei The Tough One (T1) 2011.

logo_goldentyreDer deutsche Top Fahrer Andreas „Letti“ Lettenbichler vom Husqvarna Speedbrain Team macht auf Platz 3 ebenfalls eine sehr gute Figur. „Letti“ zeigte nach dem technischen Ausfall am Erzberg sein großes Kämpferherz, biss die Zähne zusammen und blendete zahlreiche schmerzende Verletzungen aus. Der Lohn des deutschen GoldenTyreFahrers aus Bayern: ein Podesplatz beim härtesten Extreme Enduro Rennen des Jahres.  

Bei den diesjährigen Red Bull Romaniacs stellten die Enduroreifen und das Mousse aus „Bella Italia“ ihre Extraklasse erneut unter Beweis. Top Leistungen weiterer Fahrer der Pro Class zeugen vom Erfolg der Reifenmarke aus der Toskana. So erreichte der Spanier Xavi Galindo (GoldenTyre) Platz 6, gefolgt vom Südafrikaner Darryl Curtis (GoldenTyre), der auf Platz 7 landete

Mit Platz 14. setzte der Österreicher Lars Enöckl (GoldenTyre) ebenfalls ein Ausrufezeichen, denn er sah ebenso wie am Österreichischen Erzberg auch bei den Romaniacs die Zielflagge.

Bereits beim vorangegangenen Erzbergrodeo setzte die Elite der Extreme Endurofahrer auf die Performance der Reifen und des Mousse von GoldenTyre.    Die Reifenspezialisten waren am Eisernen Berg in der Steiermark (Österreich) die erfolgreichste Reifenmarke des 17. Erzbergrodeos 2011. Die Hälfte aller ins Ziel gekommenen Fahrer wurde mit den innovativen Produkten aus der Toskana ausgestattet und belohnte den Mut der Italiener für viele technische Innovationen.

Und das zeichnet die Siegerprodukte aus:

Die Enduroreifen vom Profil GT216. Allround – F.I.M.-Enduro-Wettbewerbsreifen, eignen sich auf allen Terrains. Die Karkasse ist weich und flexibel und bietet dadurch sichere Traktion, die Stollenanordnung eine schnelle Selbstreinigung bei langer Lebensdauer.

fotos_20110727_goldentyre_rbr2

GoldenTyre bietet wie kein anderer Hersteller eine sehr breite Einsatzpalette an verschiedenen Enduro Reifentypen angepasst auf Einsatzzweck und Untergrund. Als erster und bisher einziger Hersteller verwendet GoldenTyre Kevlar in der Karkasskonstruktion.Vorteile: kein Durchschlagen mehr möglich, keine Ausrisse der Profilblöcke mehr, da die Karkasse flexibler nachgibt und abreitet.

Das GoldenTyre Mousse wurde für den harten Offroad Wettbewerbseinsatz entwickelt und verfügt über eine spezielle, einzigartige Materialeigenschaft, die zu einer perfekten Funktionalität in der komplexen Rad-Reifen Verbindung führt. Als Konsequenz daraus ergibt sich eine hohe Fahrstabilität und hoher Grip auf jeder Art von Untergründen. GoldenTyre Mousse ist schnell und einfach montiert und generiert einen Reifendruck von ca. 0,9 bar.

fotos_20110727_goldentyre_rbr3

Auch das Enduro-Austria Racing Team E.A.R.T. ist seit 2011 erfolgreich auf Golden Tyre Reifen unterwegs. >Zu denErfolgen<

Informationen zu GoldenTyre: http://www.goldentyre.at/

Motorradreifen für Endverbraucher online: www.sendmetires.at

Fotos: Carsten M. Steffen