Enduro Koglerhof ging bei prachtvollem Herbstwetter über die Bühne! Am 15. Oktober konnte das Enduro Koglerhof zum bereits 6.ten Mal ausgetragen werden. Localhero Patrick Riegler holte zur Freude der Fans in der Rookies Klasse bis 22 Jahre den Sieg. Das Rameis-Racing-Team wurde am Veranstaltungstag mit schönem Wetter belohnt, der 15. Oktober brachte spannende Enduro-Rennen und einen herrlichen Tag im bezaubernden Ennstal!

1019 koglerhofenduro4

Die „Enduro-Koglerhof – Geschichte“ ging heuer in die bereits 6.te Runde: Am 15. Oktober konnten erneut zwei Enduro-Endläufe über jeweils 2 Stunden durchgeführt werden. Als Veranstalter zeichnete heuer das Rameis-Racing-Team, die Crew rund um Rudi Rameis wurde mit schönem Wetter belohnt. Besucher und Fans sahen bei traumhaftem Herbstwetter interessante Enduro-Läufe.

Die Fahrer waren von der Strecke begeistert wie Rookies-Sieger Patrick Riegler bestätigt: „Die Strecke wurde immer griffiger, wir hatten sehr gute Bedingungen, es war ein perfekter Enduro-Tag. Ich freue mich natürlich sehr, dass ich am Koglerhof meine Klasse gewinnen konnte, es war ein toller Saisonabschluss für mich“, so der 18-Jährige, der die Rookies-Klasse für sich entscheiden konnte.

1019 koglerhofenduro2

Nach dem Gewinn des European-Cross-Country Vize-Meistertitels (Klasse Advanced) und dem ACC-Vize-Championat in dieser Klasse, war 2016 für Patrick Riegler ein sehr gutes Enduro-Jahr. Bruder Mario konnte mit dem Junioren-Vize-Meistertitel in der ACC-Serie groß aufzeigen.
Am Koglerhof überzeugten auch Mario Riegler und der Losensteiner Stefan Fraundorfer mit sehr guten Rennen.

1019 koglerhofenduro3

Das Enduro Koglerhof wird mit Sicherheit den Aktiven, Fans und Gönnern noch sehr lange in angenehmer Erinnerung bleiben und vielleicht auch 2017 wieder die Fahrer und Besucher anlocken...

Mehr Infos unter: www.rameis-motorrad.at

1019 koglerhofenduro1

Text: Tom Katzensteiner, Fotos: www.sportpixel.eu

 

Erfahrungsbericht: E.A.R:T. - Fahrer Sven Mayrhofer beim Enduro Koglerhof

Pünktlich um 10 Uhr wurde die Einführungsrunde gestartet. Schon jetzt blieb einigen der Atem weg. Die Regenschauer der letzten Woche haben den Boden derart aufgeweicht, dass schon die erste Runde ziemlich rutschig wurde. Es zeichnete sich ein gewöhnungsbedürtiges Bild ab: Endurfahrer aus ganz Österreich kämpften sich unter strahlenden Sonnenschein über schlammige Wiesen.

Obwohl erst kurz vor Startbeginn der letzte Fahrer die Einführungsrunde absolvieren konnte, wurde pünktlich um 11 Uhr gestartet. Unser E.A.R.T-Fahrer Sven Mayrhofer startete bei diesem Highlight in der Rookies Klasse und berichtet sein Rennen:

„Als die Startflagge fiel musste ich erst einmal zusehen wie alle an mir vorbei zogen… Mein Motorrad sprang nicht sofort an und ich ging als Letzter in Rennen. Gleich in der zweiten Kurve wollte ich außen überholen und viele Platzierungen gut machen, da sich mehrere Stürze ereigneten. Falsch gedacht! In der Außenlinie rutschte mir das Vorderrad weg und ich legte mich zu meinen Kontrahenten am Boden dazu. Kurz darauf nahm ich das Rennen wieder auf und versuchte Zeit gut zu machen. Dadurch, dass viele Passagen nur im „Gänsemarsch“ zu überwinden waren, gestaltete es sich als äußerst schwierig aufzuholen. Patrick Riegler, der vor heimischem Publikum einen perfekten Start erwischte, konnte den restlichen Feld auf & davon fahren. Mir gelang es jedoch, mich hinter ihm einzureihen und meine Braumandl KTM auf den zweiten Platz zu buchsieren!“

Ein schönes Rennen!

1019 koglerhofendurosven