ACC Finale in Ried. Am 07./08.10. findet das große ACC Finale in Ried statt, bei dem Werner Müller selbstverständlich wieder in der Senioren- als auch in der Profiklasse am Start ist. Das bedeutet insgesamt 8 Rennstunden für den Kärntner Löwen, der trotz seines Alters durchaus noch mit den jungen Fahren mithalten kann. Die Motivation passt: „Ich bin bereit für das Finale und haben mir vorgenommen alle vier Rennen zu absolvieren, ob ich es körperlich schaffe bleibt abzuwarten“, so der Kappler Enduroprofi.

 

1007 werner

 

Die Rennen am Samstag schließen die österreichische Ausgabe der Cross Country Rennen ab. Sollte Werner Müller diese beiden Rennen erfolgreich beenden, kann er in beiden Klassen den österreichischen ACC-Meistertitel mit nach Hause nehmen. Am Sonntag wird dann europaweit der beste Fahrer ermittelt. Nach wie vor ist Werner Müller der einzige Endurist, der in beiden Klassen antritt.

Auch das Werner Müller Racing Team (WMRT) Kärnten Sport ist mit von der Partie und kämpft um Titel. Thomas Reichhold fährt in der Klasse Youngsters, Michael Dolzer in der Klasse Junioren und Daniel Pusar in der Klasse Sport 2 um einen Titel mit. Es bleibt spannend.

Link: www.werner-mueller.at 

 

Presse: Mag. Nicole Fischer