Der ACC hat ein neues Siegerinnen-Gesicht: Larissa Redinger (MSC Mattighofen) holt sich ihren ersten ACC-Sieg auf der anspruchsvollen Strecke in Haidershofen. Patricia Vieghofer (EART/KTM Eckl) fährt auf Platz 2 und sichert sich damit bereits uneinholbar den Gesamtsieg 2016 in der Damenklasse. Tanja Berger (Mxduro e.V.) wird 3.

0918 accdamen1

 

Bei den Profis ging es extrem spannend zu! Schlussendlich holt sich Matthias Wibmer (Husqvarna/Obereder Motors) den Sieg vor Werner Müller (WMRT Kärnten Sport) und Mario Hirschmugl (Euro Motors/MX-Fanclub Kapfenstein).

Um die 350 Enduristen nutzten die anspruchsvolle ACC-Strecke in Haidershofen. Es gab Wald, Wiese und zahlreiche künstliche Hindernisse, in Summe war es recht abwechslungsreich und anstrengend. Das schöne Wetter und der tolle Überblick über zahlreiche Streckenabschnitte lockte eine Menge Zuschauer an, die neben dem Rennen den tollen Schweinsbraten und die kulinarischen Schmankerl vor Ort genossen.

Bereits am Freitag konnte auf der Strecke trainiert werden und es gab die Möglichkeit, Husqvarna Testmotorräder zu probieren. Samstag Früh war die Strecke noch recht rutschig von der Restfeuchte der Nacht und wurde noch etwas anstrengender. Gratulation an alle, die durchhielten. Besonders die 11 Damen waren stolz, einige Runden zu schaffen. Larissa Redinger (MSC Mattighofen) zeigte, dass ihr die Bedingungen liegen und holte sich ihren ersten ACC-Sieg mit einer guten Runde Vorsprung.

0918 accdamen3

Patricia Vieghofer (EART/KTM Eckl) landet auf Platz 2 und sichert sich damit frühzeitig den Gesamtsieg 2016. Tanja Berger (Mxdurdo e.V.) fährt mit ihrer Beta auf Platz 3. Dahinter reihen sich Silvia Berger (Mxduro e.V.), Sandra Grilc (Allout Enduro Union) und die junge Zoe Janko (5/18 Juniorendurocup) auf ihrer 85ccm-Maschine ein.
Im 3. Lauf waren wieder die meisten Starter dran. Es nutzten zahlreiche, nicht eingeschriebene Fahrer in der XC Gäste-Klasse zu starten und die ca. 7km lange Strecke zu befahren.

Im letzten Lauf waren diesmal nur 6 Profi-Fahrer da. Doch die machten das Rennen recht spannend. Mario Hirschmugl (Euro Motors/MX-Fanclub Kapfenstein) ging nach dem Start in Führung. Der Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Werner Müller (WMRT Kärnten Sport) wurde jedoch mit jeder Runde kleiner. Matthias Wibmer (Husqvarna/Obereder Motors) blieb immer in Schlagdistanz auf die Beiden. In der 2. Stunde legte er nochmals an Tempo zu und zeigte, dass ihm die Strecke liegt. Er holte auf und siegte schlussendlich vor Müller und Hirschmugl.

0918 accdamen2

Ich startete im gleichen Lauf wie die Profis und konnte alles live miterleben. Leider war ich körperlich nicht auf der Höhe und musste zwischendurch pausieren. Ich fand die Strecke jedoch supergenial. Die letzten 3 Runden konnte ich noch richtig genießen und so ging sich noch Platz 10 in der Klasse Sport 2 aus.
Für mich geht’s nächste Woche endlich in Urlaub eine Woche Enduro fahren in Rumänien. Das nächste Rennen ist dann bereits der Abschluss-ACC in Mehrnbach samt der XCC-Europa-Meisterschaft, die dort am Sonntag ausgetragen wird.

Bericht: Vroni Dallhammer, Fotos: Günter Tod – www.sportpixel.eu

sponsored by:
www.motothek.at
www.cofain.at
www.advance-oesterreich.at
www.berreiter.de
www.klim.com
www.motorradreporter.com
www.offroad-ernsthofen.at
www.versicherungsbuero-flatischler.at