Comeback mit Sieg beim STARCROSS in Kefermarkt! Der Södinger Husqvarna Damianik Fahrer Patrick Neisser war nach einem heftigen Sturz beim Enduro Staatsmeisterschafts Auftakt im April unter anderem wegen gebrochenem Schlüsselbein und Schulterblatt drei Monate nicht am Bike gesessen. Im Juli und August kehrte er zurück ins Training, wechselte von 350ccm auf die große 450ccm Husqvarna und arbeitete akribisch an seiner Form und der Optimierung des Materials.

0912 neisser1

Vergangenes Wochenende war es endlich so weit. Neisser sattelte sein bärenstarkes Husky Pferd für das Int. Redl Bau Starcross by Monster Energy in Kefermarkt. Am Samstag machte er sich in der Lizenz Klasse des Hobby MX Championship Cup mit einem zweiten Rang hinter dem schnellen Motocross Fahrer Alexander Banzirsch warm.

Sein Focus galt nämlich vor allem dem Enduro Cross Lauf am Sonntag. Die Strecke hatte es in sich. Enorm schnelle Motocross Passagen und technisch schwierige, erste Gang, Enduro-X Hindernisse wechselten sich ab. Für die Endurofahrwerke besonders hart waren der 24 Meter Step up oder auch die Wave Sektion der Starcross Strecke.

Neisser lieferte sich in beiden Läufen vor rund 1.500 Zuschauern ein hartes Duell mit dem Tiroler Ausnahmekönner Rudi Pöschl. Vor allem im ersten Lauf wechselte die Führung mehrmals. Neisser konnte am Ende in beiden Läufen vor Rudi Pöschl und Markus Geier den Sieg einfahren und sich somit 250 USD für den Tagessieg an Prämie holen.

Das Comeback war somit perfekt. Das nächste Rennen wird wahrscheinlich das ÖM Finale in St. Georgen am kommenden Wochenende sein.

0912 neisseraction

 

Text: AUXAM racing, www.auxam.at Fotos: Johann Gislai

DANKE an die Hauptsponsoren 2016:

www.damianik.at  www.latschbacher.at  www.quabus.at  www.neisser-sonnenschutz.at

Top Sponsoren 2016: Husqvarna http://www.husqvarna-motorcycles.com/de_at.html Spar Spruzina, Reifen Weichberger, Raiffeisen Söding-Mooskirchen,