85ccm WM-Titel für Rene Hofer! KTM-Jungstar triumphiert in Russland: Der 14-jährige KINI KTM Junior Pro Team Fahrer Rene Hofer gewinnt sensationell bei der Motocross 85ccm Weltmeisterschaft in Russland den WM-Titel. Der Jugend-Staatsmeister und Europameister setzte sich am 14. August nun auch in der WM mit beeindruckenden Laufsiegen durch!

0815 hofer rene wm

„Es könnte im Moment gar nicht besser sein, es ist einfach der Wahnsinn, ich bin so glücklich. Wir haben das ganz Jahr sehr hart gearbeitet und jetzt ist mir sogar der WM-Titel gelungen“, jubelte Rene Hofer bei der WM-Siegerehrung in Russland.

Genau 3 Wochen nach dem Gewinn des Europameistertitels in Loket (Tschechien) triumphiert der 14-jährige Kini KTM Junior Pilot nun bei der Weltmeisterschaft und überzeugte bei den Rennen mit dem schnellsten Speed: „Ich konnte schon die Qualy am Samstag gewinnen. Es war extrem heiß mit Temperaturen bis zu 35 Grad C, die Strecke beinhart mit vielen Auf- und Abfahrten“, so der Rookie. Rene möchte sich besonders bedanken bei: „DANKE an meine Familie mit Happi, meinem Trainer Didi und Mike, KTM für den perfekten Support, Danke an Robert Jonas, meinem Verein dem MSC Imbach, dem Kini KTM Junior Team, an Hans Strempfl und Piotr Valyalik und natürlich an alle Fans und Gönner, die immer zu mir halten“.

Mit dem Motocross Weltmeistertitel in der 85ccm Klasse konnte sich Rene Hofer auch einen Kindheitstraum erfüllen, jetzt ist der 14-Jährige OFFIZIELL – WELTMEISTER auf 85ccm!!!

 

Schauplatzwechsel nach Guntersdorf in Niederösterreich:
Am 14. August wurden in Guntersdorf die MX 2 ÖM Läufe ausgetragen: Für den 19-jährigen Kini KTM Junior Pro Team Fahrer by MEFO Sport – Manuel Perkhofer klappte in Lauf 1 alles bestens und der junge Tiroler sicherte sich hinter Pascal Rauchenecker Platz 2. Im zweiten Race war Manuel Perkhofer ebenso sehr gut im Rennen, leider verhinderte ein Sturz ein
weiteres Top-Resultat in der Staatsmeisterschaft.

0815 perkhofer

 

Mehr Infos über die KINI KTM Junior Team Fahrer unter: www.kini.at

 

Presse: Tom Katzensteiner, Foto1 Reinhard Hofer, Actionfoto: www.supercross.at