Zwischen den Enduro WM-Läufen räumt Pascal Rauchenecker schnell mal in der MX Scene auf und gewinnt alle vier Läufe der MX2- und MX-Open Staatsmeisterschaft in Imbach. Anbei die Pressemitteilung...

 

0503 rauch

 

Der MX-Open Staatsmeister vom letzten Jahr fährt 2016 im Rockstar Energy Husqvarna Factory Racingteam die komplette Enduro Weltmeisterschaft. Am 1. Mai sorgte er für ein Blitz-Comeback in der österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft. Der 23-jährige Rauchenecker ist heuer das letzte Jahr in der MX2-Klasse startberechtigt und nutzte diese Chance gnadenlos zu einem historischen Erfolg.

Kein Fahrer vor ihm konnte an einem Tag alle vier Läufe der Klassen MX2 und MX-Open der Motocross-ÖM an einem Tag gewinnen. Die besondere Leistung daran: Pascal fuhr alle 4 Läufe auf ein und demselben Motorrad, einer Husqvarna FC 250. Mit unterlegener Motorleistung in der Open-Klasse konnte er dennoch beide Läufe souverän für sich entscheiden.

Der 23-jährige Husqvarna-Werksfahrer Pascal Rauchencker: „Imbach ist ein sehr schönes Event, ich freue mich dass ich dabei sein konnte. Die Meisterschaftsfahrer sind sehr gut drauf, ich musste vor allem in den MX-Open Läufen 110 % geben“, freute sich der Enduro-WM-Fahrer, der bei der Siegerehrung auch betonte: „Vielleicht ergibt sich ja heuer nochmals eine weitere Möglichkeit, dass ich bei einer Motocross ÖM starten kann“.

Manuel Obermair vom Husqvarna Team Damianik setzte mit den Plätzen 4 und 3 seinen Erfolgslauf in Imbach fort und festigte Rang zwei in der laufenden Meisterschaft der MX-Open Klasse.

Der nächste WM-Einsatz in der FIM Enduro Weltmeister-schaft 2016 für Pascal Rauchenecker ist:
Runde 3 – 21.–22.May, GP of Greece, Grevena

Quelle: http://www.husqvarna-motorcycles.com  Fotos: www.sportpixel.eu