Perfekte Wetter-, und Streckenbedingungen und ein dritter Sieger im dritten Lauf – es bleibt mehr als spannend in der XC Pro Class: ACC Champ 2010 Mario Hirschmugl (Stmk, KTM) schlägt zurück und gewinnt vor Rudi Pöschl (Tirol, Husaberg) und Seppi Fally (Stmk., Kawasaki). Alle drei bleiben damit in Reichweite zum wichtigsten Titel der heimischen Offroad-Racing Szene. Das Imperium schlug zurück: ACC Titelverteidiger Mario Hirschmugl ließ im 3. Lauf zur ACC nichts anbrennen und fuhr einen souveränen Start-Ziel Sieg nach Hause. Dahinter fighteten die beiden Gewinner der vorangegangenen ACC’s, Pöschl und Fally, um den zweiten Platz, während Hirschmugl kontinuierlich seinen Vorsprung binnen der zwei Stunden Renndistanz vergrößerte.

Nagycenk – eine eigene Liga
Keine andere ACC Strecke bietet mehr Abwechslung und eine längere, spektakulärere Kursgestaltung als diese Location. Cross-Country Racing vom Feinsten! Die Staub-Hölle wurde gebändigt und die aufgewirbelten Nebelschwaden ließ die ACC-Reiter nicht aus der Ruhe kommen: Das angenehm bewölkte und kühle Wetter, am Ende durchsetzt durch leichten Regen, erlaubte Vollgas über die zwei Stunden Rennndistanz.

fotos_20110620_mario_hirschmugl

Hirschmugl meldet seine Titelverteidigungs-Ambitionen eindrucksvoll an. Mit einem Blitzstart schob sich der amtierende ACC Champ aus der Steiermark an Pöschl vorbei und baute gleich zu Beginn seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Während die Gewinner der letzten beiden Läufe, Fally und Pöschl, einen harten Kampf um Position zwei ausfochten, baute Hirschmugl seinen Vorsprung weiter aus. Seine Kondition-, wie auch seine Nerven hielten und er brachte den Lauf als souveräner Sieger ins Ziel. Hirschmugl ist damit Führender der Meisterschaft, seine beiden Verfolger sind aber in absoluter Schlagdistanz dahinter plaziert und dank des am Ende noch abzuziehenden Streichresultates wird dieses Dreigestirn der schnellsten Offroad-Rider Österreichs auch in den verbleibenden zwei Läufen im September noch ordentlich Eier zeigen müssen, um am Ende als ACC-Champ 2011 zu reüssieren.
 
Sommerpause, dann die beiden letzen ACC Tourstopps 2011
Nun folgt die verdiente Sommerpause für alle ACC’ler, bevor es am 3. September weitergeht. Das große Finale findet dann am 24. September statt.
 
Noch mehr Infos, gefällig?
Alle weiteren Infos, die Resultate aller weiteren Läufe samt aller Einzelrundenzeiten, Abstände und den detaillierten Meisterschafts-Ständen, viele Bilder, bzw. generell alles rund um’s Thema Cross Country gibt’s ständig up-to-date auf der offiziellen Website: www.cross-country.at .

Mario Hirschmugl zum Rennen: "Ich konnte den Start gewinnen und mich gleich vom Rest des Feldes absetzen. Durch den vielen Staub war das Überrunden der langsameren Fahrer stellenweise sehr gefährlich. Ich bin froh das es endlich mit dem ersten Sieg in der heurigen Saison geklappt hat. Leider hat er aber auch einen bitteren Beigeschmack, da ich mich wieder bei meinem schon verletzten Knie angeschlagen habe. Es ist ziemlich geschwollen und schmerzt sehr. In der Gesamtwertung konnte ich mich auf Platz 2 verbessern und liege jetzt nur mehr 3 Punkte hinter dem Führenden."

Bericht und Foto: ACC (Bernd Hupfauf und Dieter Happ)