Nun noch wenige Wochen bis zum Auftakt der Enduro-Europameisterschaft in Donoratico / Italien. 2016 sind wieder vier verschiedene, bekannte und neue Austragungsorte Ziel für die Meisterschaft: Am 12./13. März südlich von Pisa in der Toscana veranstaltet der Moto Club Costa Etrusca den ersten Wettbewerb in Donoratico...

 

0212 em1

 

Nur 14 Tage später, am 26./27. März gibt es in Frankreich das nächste Highlight an prominenter Stelle: In Brioude, in Endurofahrerkreisen spätestens seit den Sixdays an gleicher Stelle bekannt, veranstaltet der Verein an gleicher Stelle den zweiten Lauf zur diesjährigen Europameisterschaft.

Erst mitten im Sommer, am 30./31. Juli, geht es dann an bekannter Stelle weiter: In Ogre / Lettland war die Europameisterschaft bereits 2012 schon einmal am Start gewesen!

Neuland betritt die Europameisterschaft am 28./29. Oktober Holland beim Finale in Harfsen / Holland. Zusätzlich ist der Wettbewerb bereits am Freitag und am Samstag, so dass es anschließend für die Siegerehrung und Abschluss-Feier genug Zeit vor Ort geben wird.

Titelverteidiger Tom Sagar aus England, der in der vergangen Saison die Overall-Wertung gewonnen hat, hat für 2016 die Motorradmarke gewechselt. Er wird in der kommenden Saison auf einer Sherco antreten, um den Titel zu verteidigen.

 

0212 em2

 

2016:

12./13. März Donoratico / Italien - http://motoclubcostaetrusca.it/

26./27. März Brioude / Frankreich - http://www.motoclubbrioude.fr/

30./31 Juli Ogre / Lettland - http://www.lamsf.lv/

28./29. Oktober Harfsen / Niederlande - http://mxharfsen.nl

Alle relevanten Informationen findet man auch auf der zentralen Internet-Seite:

http://www.enduro-europa.com/

Mit ausführlichen Beschreibungen jedes Wettbewerbes (wird ständig ergänzt), dem Reglement, den offiziellen Ausschreibungen der einzelnen Veranstaltungen, Anmeldeformularen und - zumindest später - die Ergebnisse, Meisterschaftsstände, Berichte und Fotos.

 

Quelle: Robert Pairan