Top-Locations und XC Europafinale in Österreich! Die Austrian Cross Country Championship Serie bringt 2016 einen traumhaften Rennkalender mit echten Top-Locations. Neben 6 hochkarätigen ACC-Veranstaltungen steigt am Finalwochenende in Ried i. Innkreis sogar das Cross-Country-Europafinale. Am Montag, dem 14. Dezember wird die Online-Einschreibung geöffnet, damit beginnt auch der „Countdown“ um die begehrten Meisterschaftsplätze!

 

1207 acc1

 

Die Austrian Cross Country Championship Serie kann 2016 mit absoluten Top-Locations aufwarten. Der ACC-Rennkalender für die kommende Saison steht: „Der Rennkalender 2016 ist fertig und so wie es aussieht wird das ein richtiger Hammer.

Ich freue mich besonders, dass die ACC Tour heuer erstmals in Ried i. Innkreis (OÖ) Station macht und noch dazu den XC Europa Finallauf übernimmt“, sagt ACC Serienchef Rudi Rameis, der damit 2016 wieder einen neuen Veranstalter ins Boot holen konnte: „Ried ist eine Ansage: In den vergangen Jahren waren dort bereits mehrere hochkarätige internationale Serien zu Gast. Zuletzt die ADAC MX Masters im August", so Rameis weiter.

 

1207 acc2


Das ACC Saisonopening findet im Sportland Kärnten statt: Am 30. April eröffnet die Austrian Cross Country Championship Serie die Rennsaison 2016 in Launsdorf. Am 14. Mai wird Griffen (Kärnten) der Schauplatz der 2.ten ACC-Runde sein. Vor der Sommerpause stehen Mattighofen (OÖ) – 25. Juni und Hochneukirchen (NÖ) – 9. Juli auf dem Programm. Die Herbstrunde wird am 10. September in Haidershofen (NÖ) beginnen, das große Finale wird in Ried i. Innkreis (OÖ) am 8. Oktober (ACC) und 9. Oktober (ECC) stattfinden.

Mit diesem eindrucksvollen Kalender ist abzusehen, dass die Möglichkeiten für Gaststarter bei der ACC 2016 sehr beschränkt sind. Am Montag, dem 14. Dezember 2015 um 14:00 Uhr wird die Ampel für die Online-Einschreibung auf Grün geschaltet, und das Race um den ACC-Startplatz 2016 beginnt.

Einschreibungen ab 14.12.2015 unter: www.acc.xcc-racing.com

Mit einer Einschreibung zur ACC Serie sind die Teilnehmer im Serienranking für 2016 gelistet und haben sofern sie rechtzeitig für den jeweiligen Lauf nennen, auf jeden Fall Startberechtigung bei jedem ACC Lauf 2016. Darüber hinaus warten auch noch jede Menge Preise, die allesamt nur an eingeschriebene Meisterschaftsfahrer ausgegeben werden.

Text/Berichterstattung: Thomas Katzensteiner

Foto: www.sportpixel.eu